Wer zahlt die Beseitigung der Glassplitter nach Einschlagen der Autoscheibe?

5 Antworten

Ist der Verursacher gefasst worden?
Falls ja, muss er die Reparatur und die Fahrzeugreinigung bezahlen. Eine Versicherung würde ihn nur schützen wenn Fahrlässigkeit vorliegt
(was bei einem Pflasterstein wohl ehr unwahrscheinlich ist)

Ist der Täter nicht gefasst, zahlt Deine Teilkaskoversicherung bedingungsgemäß abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung.
Besonderer Augenmerk gilt dem Begriff "BEDINGUNGSGEMÄß"
Die Standarttarife übernehmen lediglich den Austausch / Reparatur des Glasbruch nicht aber die Innenraumreinigung.
Top Tarife (meist durch höhere Rabatte preisgleich wie Standart- Tarife oder nur sehr geringer Mehrbeitrag) enthalten dagegen auch die Fahrzeug- Innenraumreinigung nach einem Glasschaden.

Am besten fragst du den Vermittler der dir die Kfz Versicherung verkauft hat oder schaust selbst in die Versicherungsbedingungen unter dem Punkt "Teilkasko --> Glasbruch --> versicherte Kosten" und "zusätzliche Bedingungen --> Teilkasko --> Glasbruch --> versicherte Kosten"


Für mich ist das ziehmlich unlogisch und gehört doch eigentlich zur Schadensbeseitigung dazu, oder nicht?

Sicher - bedeutet, dass du die Rechnung dem Schadensverursacher präsentieren kannst, wenn du ihn findest.

Ansonsten hast du deiner Werkstatt einen Auftrag erteilt und musst somit den Rest, was deine Teilkasko-Versicherung nicht zahlt übernehmen.

... und was sagt Dein Berater dazu, warum läßt der Dich denn so hängen?

In meiner TK sind solche Schäden nicht versicherbar, auch Kratzer auf der Haube geht eine TK nichts an.

Und die Werkstatt sollte gewechelt werden, wenn die so eine Kostenstelle nötig haben.

Die Teilkaskoversicherung leistet bei Glasbruch Naturalersatz. Du bekommst also eine neue Scheibe und zahlst die evtl. Selbstbeteiligung. 

Die Innenraumreinigung zahlst du selbst. Könntest du ja auch selbst ausführen.

Danke für die schnelle Antwort. Dennoch leuchtet es mir nicht wirklich ein. Die Mitarbeiter aus der Werkstatt müssen ja auch in das Auto und alleine dafür muss es ja sauber gemacht werden. Zumal es ja zum Schaden dazu gehört und somit doch eine Beseitigung des Schadens ist. Ich habe übrigens Voll-und Teilkassko

@Demona5

@Demona5,

wer den Reparatur-Auftrag erteilt hat, muss auch die Rechnung zahlen.

Die Teilkasko, zahlt hier nur die Glasscheibe und den Einbau dafür.

(ist oft so bei Billigtarife).

Du könntest natürlich die Reinigung über deine Vollkasko abwickeln lassen.

Beachte aber, dass du hier einen Selbstbehalt hast und auch zum nächsten 01. des Folgejahres also 2017 - hochgestuft wirst.

Wird also nicht sinnvoll sein.

@Apolon

Nicht sinnvoll und überhaupt nicht möglich.  Eine Vollkasko Versicherung übernimmt grundsätzlich keine Glasschaden

Wer zahlt die Beseitigung der Glassplitter nach Einschlagen der Autoscheibe?

ohne Voll oder Teilkasko zahlst den Schaden incl. Reinigung aus eigener Tasche

Danke für die schnelle Antwort! Ich habe Teil-und Vollkassko

@Demona5

Glasbruch ist nur über Teilkasko abzuwickeln

Was möchtest Du wissen?