Wer zahlt den Laminatboden?

5 Antworten

Die Hausratversicherung übernimmt den Schaden nicht. Dort sind Schäden durch Sturm/Hagel, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl+Vandalismus und Brand+Explosion versichert.

In einer privaten Haftpflichtversicherung sind meist Schäden an der Mietwohnung mit eingeschlossen, allerdings nur zum Zeitwert. Setz dich also mit deiner Privathaftpflicht in Verbindung und schildere den Fall. Die werden dir dann sagen, wie du weiter vorgehen sollst.

Wenn Du ohnehin ausziehen willlst und der Boden ausgetauscht werden soll, wäre es die sauberste Lösung - du erzählst Deinem Vermieter von Deinem Mißgeschickt. Vielleicht hast Du ja Glück, und der Vermieter sagt, ich hätte den ohnehin nach Ihrem Auszug rausreißen lassen. Eine Hausratversicherung zahlt nicht bei Selbstverschulden - die würde nur zahlen, wenn Dein Bekannter den Boden beschädigt hätte

http://www.hausrat-info24.de/2012/04/05/bei-selbstverschulden-zahlt-die-hausratversicherung-nicht/

lg Lilo

Eine Hausratversicherung zahlt nicht bei Selbstverschulden - die würde nur zahlen, wenn Dein Bekannter den Boden beschädigt hätte

Sorry, aber was ist denn das für ein Blödsinn???
Eine Hausrat zahlt, wenn ein Schaden am eigenen Hausrat durch Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl/Vandalismus, Leitungswasser und Brand/Explosion geschädigt wird.

Hallo,

wenn der Boden nicht neu war und durch Vormieter schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte, sollte das nicht so dramatisch sein?

Durch Abnutzung wäre es deinem Schreiben nach kurzfristig auch Zeit für einen neuen

Was steht denn im Mietvertag bez Uebergabe oder Renovierung bei Auszug?

So dramatisch kann das doch nicht sein, dass du hier direkt komplett neuen Boden verlegen/ zahlen müsstest?

Meiner Meinung nach wäre es Zeit, aber ob der Vermieter das genauso sieht...

Im Mietvertrag steht, dass der Mieter für kleinere Reperaturen (...) selbst aufkommen muss.

Man kann ja nicht nur einzelne "Laminatplatten" austauschen, oder?

@Charliefreak219

Ja, aber da kann bei altem Kram auch ruck zuck was brechen.... Ich würde es erst mal richtig sauber machen und abwarten.

nein, die Hausratsversicherung übernimmt das nicht. Mein Versicherungs-Futzi (sorry für den Begriff :D) sagte mal: "Diese Versicherung gilt für alles, was ich aus der Wohnung raus tragen kann". Das macht man mit dem Boden ja normal nicht, und der ist ja auch nicht dein Eigentum, oder? Wenn dann eher die Haftpflicht.

Ok, danke. Dann erkundige ich mich da mal :)

Laminaten ist aber nicht fest mit der Wohnung verbaut lässt sich also ohne Werkzeug von der Wohnung trennen und ist damit kein fester Bestandteil. 

@Nimue187

Ja, aber Laminat ist jetzt nicht so wie ein Fernseher, den man einfach mal so raus nehmen kann. Und wie gesagt, außerdem gehört das ja Vermutlich dem Vermieter.

Und wenn dann bist du nur für den Schaden verantwortlich. Da der Laminaten nach deiner Aussage eh schon nahezu wertlos war bist du maximal Fürsten Restwert des Laminaten verantwortliches ja gegen Null tendiert.

Was möchtest Du wissen?