Wer zahlt den Handwerker, der die Spülmaschine inkl. Anschluss macht?

5 Antworten

Da der Vermieter nicht verpflichtet ist, dir einen Spülmaschinenanschluss zur Verfügung zu stellen, musst du die Kosten selbst tragen. Ausnahme: Es wurde dir vertraglich ein Spülmaschinenanschluss zugesichert.

Du brauchst also einen anderen Wasserhahn/Anschluss... Den zahlst du! Oder steht im Mietvertrag, dass ein Geschirrspüleranschluss vorhanden ist?

Du kannst aber mit der Vermieter ausmachen, dass bei umfangreicher Installation in der Wand der Anschluss nach Auszug ja in der Wohnung verbleibt - dann wird der Vermieter vielleicht einen Teil zahlen.

Ist vertraglich nichts vereinbart,so werden Sie wohl den Handwerker bezahlen müssen,wenn Sie einen geschirrspüler anschleißen wollen.

Mit Erlaubnis des Vermieters (bauliche Veränderung!) darfst du das selbst beauftragen und bezahlen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das über eine Modernisierungsvereinbarung zu erledigen. Du bräuchtest dann jährlich nur 11% der Kosten, davon 1/12 monatlich bezahlen. Das wäre für dich auf alle Fälle kostengünstiger. Nach deinem Auszug hätte der Vermieter ja auch was davon, er könnte die Nettomiete des Nachmieters entspr. höher ansetzen. Versuchs also, den Verm. davon zu überzeugen.

das ist doch klar wenn du den handwerker bestellst und ihm den auftrag erteilst, dann kommst du auch für die rechnung auf.

Was möchtest Du wissen?