Wer zahlt bei einem eingetragenen Nießbrauch einer Wohnung die Wohnungsnebenkosten?

2 Antworten

Verstehe ich nicht. So etwas wird vor dem Notar geordnet und im Grundbuch notiert. Ein lapidares Schreiben von einem ET hilft nicht weiter. Schaue bitte in die >Urkunde und Nießbrauch heißt ja Verfügung, also ggf. auch Vermietung, und warum sollte dafür der Geber Kosten und Lasten bezahlen?

Der Nießbrauchberechtigte ist der sog. wirtschaftlicher Eigentümer, sprich er hat alle Lasten/Kosten zu tragen.

Zusätzlich habe ich ein vom Eigentümer unterschriebenes Schreiben in dem steht, dass ich die kostenfreie Nutzung der Wohnung als auch die Kostenfreiheit hinsichtlich der Nebenkosten eingeräumt wird. Hat dieses Schreiben auch vor Gericht bestand?

Wenn das nicht auch im Grundbuch so steht bzw. notariell beglaubigt ist, m. M. n. nicht.

Was möchtest Du wissen?