Wer wird noch genervt von dem Inkassobüro "intrum justitia GmbH"?

5 Antworten

Hallo in die Runde. 

Ich habe im Februar ein schreiben von einer ICD bekommen. Weil mir das suspekt war, habe ich eine Beschwerde beim Datenschutzamt Baden- Württemberg gestellt. Diese haben recherschiert und folgendes rausgefunden. Es hat dort eine Infoscore Justitia GmbH Auskünfte über mich eingeholt (ICD ist wie Schufa). Ich habe jetzt den Verdacht, das die Infoscore so herausbekommen will, ob jemand liquide genug ist, und man im was aus dem Ärmel leiern kann. Da ich grade in Verbraucherinsolvenz gegangen bin und meine Schuldner kenne und benannt habe, kann also nichts weiter kommen. Wenn doch, weiß ich wer mir das anhängen will. Mein Insolvenzverwalter ist schon benachrichtigt und kann dann eingreifen.  Ist tzumindest eine Möglichkeit. Was mein ihr?

reine Abzocke! Prüfen überhaupt nicht, ob Forderung gerechtfertigt und reagieren auch auf Schreiben nicht...Bravo

Ja, auch ich bin, bzw. meine Frau ist Opfer solcher Machenschaften. Je länger ich in dieser Sache recherchiere, desto klarer wird, dass hinter der Sache eine kriminelle Vereinigung steht. Wichtiger als diese betrügerischen Anwälte anzuzeigen wäre, die Firmen anzuzeigen, die die eigendlichen Drahtzieher sind und vor allem den Kraken zu finden, der dem übergeordnet all diese Betrügereien organisiert. Ich habe da einen Verdacht: Bertelsmann Konzern. Dies, weil mich wundert, dass so verschiedene Firmen wie 1&1, GMX, XING, Acor, Bertelsmann-Club und andere ausgerechnet den Anwalt Andreas Schneider in Gütersloh beauftragen, wo bekanntlich die Zentrale von Bertelsmann sitzt. Mehr zum Thema auf meiner Webseite, siehe mein Profil, dort Rubrik "Internet-Mafia", am besten über die Sitemap aufrufen. Es wäre gut, wenn alle betroffenen sich zusammentun würden, damit Druck auf die Staatsanwaltschaften entsteht, in dieser Sache zu ermitteln. Schreibt eure Meinung auch in den Blog meiner Webseite.

Ich werde sein Ende 2006 genervt, wenn ich Anrufe und die Betrugsschweine zur Rede stellen will heißt es das es da in vor Gericht geht, kömisch, seid heute kam nur unseriöse Mahnschreiben. Anzeige habe ich erstatte, wo bleibt das Mahnschreiben??? Ein lustiger Verein, immer schön widersprechen!!!

Wenn die Forderung ins Blaue ght, würde ich mich mal bei einem Anwalt betreffend "Belästigung" kundig machen. Auch wenn es eine Forderung gibt, diese aber strittig ist, geht sie das Inkassobüro nix an. Langsam frage ich mich, ob Inkassobüros, eigentlich eine berechtigte und nützliche Einrichtung, sich nun langsam zu Kasperltheatern entwickeln. Das ist ja langsam nimmer auszuhalten, was die sich alles rausnehmen.

Dk für Deine Antwort, da hast du vollkommen Recht. Allein die Zeit, die man wegen der Betrüger vergeudet und das Papier, Umschläge, Einschreibgebühren wg Widersprüche.

Was möchtest Du wissen?