Wer weiss bescheid übers krankengeld zählen wochenend und feiertage mit?

3 Antworten

6 Wochen lang erhältst Du Lohnfortzahlung.Danach erhältst Du dann Krankengeld.Es wird monatlich 30 Tage berechnet,auch wenn der Monat 31 Tage hat,zahlen sie 30 Tage.Es wird ausgerechnet,wieviel Dir täglich zusteht.Darüber wirst Du aber auch von der KK informiert.Krankengeld wird niemals im Voraus gezahlt.Dann mußt Du mit dem Auszahlungsschein immer zum Arzt.Das Krankengeld wird dann immer bis zum unterschriebenen Datum gezahlt.So geht es dann immer weiter.Samstag,Sonntag und Feiertag wird immer mitgezahlt.

Wenn Du in den letzten 12 Kalendermonaten mit der selben Krankheit nicht krankgeschrieben warst und daher keiner Kalendertage angerechnet werden können, stehen Dir 42 Kalendertage Lohnfortzahlung zu. In Deinem Fall bedeutet es, dass Dir die Lohnfortzahlung durch Deinen Arbeitgeber bis zum 26.01.2009 zusteht. Ab 27.01.09 erhälst Du Krankengeld. Vergiss aber nicht die Bescheinigung Deines Artzes ab diesem Tag bei der Krankenkasse einzureichen. LG TawaGirl

Krankengeld bekommst Du nach dem Du 6 Wochen am Stück wegen derselben Krankheit krankgeschrieben warst. Es richtet sich nach Deinem Lohn. Von daher spielt es keine Rolle Wie viel Wochenende oder Feiertage in diese Zeit fallen. Die 43 Tage sollten auf einige Privatversicherte zutreffen. Als gesetzlich Versicherter bist Du wesentlich länger abgesichert.

vielen dank :-)

ähm 6 Wochen sind aber 42 Tage ;-)

@amiria71

Das sind doch 2 verschiedene Sachen. 6 Wochen Lohnfortzahlung des Arbeitgebers haben nichts mit dem Krankengeld der Krankenkasse zu tun!

@regideur

Aber die Fragestellerin schrieb "nach 43 Tagen Krankengeld" - also bezog es sich auf den Anfang des Krankengeldes. Also darauf, wie lange es vorher Lohnfortzahlung gibt. Also so verstehe ich die Frage jedenfalls.

@amiria71

Da hast Du wohl recht und ich etwas falsch verstanden.

Was möchtest Du wissen?