Wer versichert mein Eigentum vor Diebstahl auf vermietetem Grundstück?

5 Antworten

"Die Hausratversicherung der Mieter kann ja auch nicht in Frage kommen, da die Sache (im konkreten Fall der Mähroboter) ja mir gehört." - Doch, das kann sie sein. Es gibt durchaus nicht wenge Tarife die fremdes Eigentum mitversichern. Also Dein Mieter schliesst eine entsprechende Hausratversicherung ab und Dein Eigentum in seinem Haushalt ist mitversichert.

Zitat: "Ferner gehören zum Hausrat: ... - im Haushalt des Versicherungsnehmers befindliches fremdes Eigentum, soweit es sich nicht um das Eigentum von Mietern bzw. Untermietern des Versicherungsnehmers handelt."

Einbruch-Diebstahkl ist überall mitversichert. Wenn jetzt noch Mähroboter gegen einfachen Diebstahl vom Grundstück abgesichert werden sollen, muss man suchen. Aber es gibt ein paar Tarife zur Auswahl, und man muss ggf. die Einschränkungen lesen/kennen. Z.B. kann es sein dass nur Versicherungsschutz besteht wenn der Dieb ein Hindernis (z.B. Zaun, Mauer o.ä.) überwinden musste um an den Roboter zu gelangen. Also ist er nicht versichert wenn er z.B. einfach so auf der Auffahrt herumsteht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Die Hausratversicherung der Mieter kann ja auch nicht in Frage kommen, da die Sache (im konkreten Fall der Mähroboter) ja mir gehört.

Doch. In der Hauratversicherung ist fremdes Eigentum mitversichert. Wenn der Mieter einen Versicherer findet, der generell Diebstahl auf dem Versicherungsgrundstück bitet, wäre der besagt Roboter versichert. Die Anzahl der Versicherer wird aber sehr "übersichtlich" sein.

... sehr hilfreich, die sehr übersichtlichen Versicherer selber zu suchen und dann auch noch zu finden. Über son Tipp freut sich doch jeder ET.

@schleudermaxe

Ich benenne -im Gegensatz zu dir- keinen Versicherer, denn ich mache keine Werbung für diese Vereine. Ende der Durchsage!

@wattdennnu

.... Berater/Makler sind also für Dich Versicherer, dann bin ich ja mal wieder sehr beruhigt.

Zudem, was willst Du denn überhaupt bei Versicherungsfragen mit Deinem geballten Unwissen, wenn nicht einmal ein Plan dahintersteckt?

@schleudermaxe

Wie oft kommst du mit deiner HUK-Coburg angekrochen?

So ist es.

@DolphinPB

.... eben, so eine gute passt Euch nicht, deshalb empfehle ich einen Besuch bei Euch.

Passt Euch auch nicht. Dann bin ich ja sehr beruhigt, über solche Typen.

Zudem, wie oft ist hier die DEVK zu sehen, ohne jedwede Kritik von Dir?

Hi,

du wirst wohl keine Versicherung finden, die deine Sachen zu einer vernünftigen Prämie gegen einfachen Diebstahl versichert! Das betrifft auch dein eigens Grundstück mit deinen eigenen Sachen.

Versichert ist immer Einbruchdiebstahl.

Es gibt genügend Hausratversicherungen die Mähroboter auf dem eigenen Grundstück gegen einfachen Diebstahl versichern, unter gewissen Voraussetzungen. Die Frage ist nun, wie es auf einem externen Grundstück aussieht, bzw. welche Versicherung da in Frage kommt. Für manche Mähroboter gibt es extra "Mähroboter Versicherungen", allerdings nur für bestimmte Hersteller/Marken.

@SmokeyBud

Du solltest mal bei der HUK24 anfragen, ob die Mähroboter auf fremden Grundstücken versichern, die haben eine Garteninventar-Versicherung in voller Höhe gegen einfachen Diebstahl einschließlich Mähroboter.

Ansonsten solltest du einen guten Versicherungs-Makler befragen.

.... und Dein Berater/Makler lässt Dich bei Androhung von Umsatz hängen und hat keinen Plan?

Das glauben nicht einmal meine Glaskugeln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

...wieder eine extrem hilfreiche Antwort von dir..........

@wattdennnu

... die Berater/Makler hier wollen es doch so. Lege Dich mit denen an, dann kann ich wieder Namen nennen. Machen ja andere hier auch, ohne Dein Rumgesülze.

Da erklärt dir jede Versicherung gerne

Was möchtest Du wissen?