Wer übernimmt Anwaltskosten?

4 Antworten

Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast die auch für Arbeitsrecht zählt dann geh zu einem Anwalt und erzähl Dein Problem. Als erstes wird dieser eine Anfrage an die Versicherung machen, ob sie die Kosten übernimmt.

Das fällt nicht unter Arbeitsrecht, sondern unter Sozialrecht.

@Thomas060732

ok das ändert meine Antwort aber nicht großartig ;-)

Vor dem Sozialgericht brauchst Du in erster Instanz keinen Anwalt, da kannst Du Dich selbst vertreten. Du kannst Anwaltkostenhilfe beantragen wenn Du Geringverdiener bist, Du kannst Deine RS-Versicherung bemühen oder Du kannst darauf hoffen den Rechtsstreit zu gewinnen, dann muss die BG bezahlen.

Du selbst. Beim Sozialgericht kannst du kostenlos Klage einreichen. Wenn du Mitglied beim Sozialverband VdK bist wird dir ein Anwalt gestellt. Adressen unter www.vdk.de Landesverband - Kreisverband.

Bin nicht Mitglied im VdK. Würde dass was bringen jetzt noch Mitlied zu werden, da der Fall ja schon besteht. Wenn ja, was kostet die Mitgliedschaft?

Die Kosten werden nur übernommen, wenn du entweder eine Rechtsschutzversicherung hast oder ein so geringes Einkommen das du auf staatliche Hilfe angewiesen bist. Hast du eine? Wieviel verdienst du?

Eine Rechtsschutzversicherung habe ich. Bin seit 1. Februar in einer Transfergesellschaft und somit Arbeitssuchend.

Was möchtest Du wissen?