Wer muss den Abschleppdienst bezahlen?

5 Antworten

Wenn Du ein Fahrzeug abschleppen lassen möchtest, dann mußt Du das Ganze bezahlen. Aber das Abschleppen von öffentlichen Straßen und Plätzen ist ohne das Einschalten der Polizei gar nicht möglich. Bei privaten Grundstücken kannst Du abschleppen lassen, wenn Du der Meinung bist, daß derjenige unberechtigt auf Deinem Grundstück sein Fahrzeug abgestellt hat, dann kannst Du das Fahrzeug abschleppen lassen. Allerdings kannst Du für diese Handlungen an diesem Fahrzeug voll haftbar gemacht werden, wenn es sich herausstellt, daß es unverhältinmäßig geschehen ist. Also z.B. wenn es sich im Nachhinein herausstellt, daß Du in der Zeit das Grundstück auf einem anderen Weg verlassen konntest, oder es gar nicht verlassen hast, dann kann es für Dich sehr teuer werden! Wenn Du also der Meinung bist, daß Deine Ausfahrt durch das Fahrzeug blockiert wurde, Du aber nicht in der Zeit die Ausfahrt benutzen mußtest, ist das Abschleppen unverhältnismäßig und Du wirst auf Deinen Kosten sitzen bleiben. Wenn es Dir also zumutbar ist, Deinen Weg zu Fuß oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erledigen, hast Du kein Recht das Fahrzeug abschleppen zu lassen! Im Zweifel würde ich Dir empfehlen, die Polizei hinzu zu ziehen, damit diese die Sachlage klären können. Mir ist es selbst passiert, daß ich mit meinem Kundendienstfahrzeug in einer Einfahrt gestanden habe, weil ich in dem betreffenden Haus gearbeitet habe und einer der Mieter war der Meinung, daß ich mich dort nicht hin zu stellen habe. Er versuchte dann mein Fahrzeug abschleppen zu lassen. Dieser Versuch scheiterte aber kläglich, da der Abschlepper umsichtig genug war und unsere Firma anrief, bevor er mein Fahrzeug auf den Haken nahm. Die Fahrt durfte dann der Auftraggeber in voller Höhe zahlen! Freunde hat er sich mit der Aktion allerdings auch nicht gemacht! Also überlege es Dir genau, ob es sich lohnt ein Fahrzeug abschleppen zu lassen, wenn Du die Einfahrt frei haben möchtest. Nicht daß ich diese Falschparker in Schutz nehmen möchte! Auf gar keinen Fall, aber es ist in Deutschland zweierlei, ob ich im Recht bin, oder ob ich Recht bekomme! Bei Feuerwehrzufahrten gibt es allerdings keine Spielräume, die sind ständig frei zu halten und da ist auch kein Spielraum zum Abschleppen gegeben!

Ruf die Polizei, dann musst du es nicht bezahlen. Vorausgesetzt es ist öffentlicher Grund. Sonst musst du den Abschleppdienst zuerst selbst bezahlen und kannst die Kosten zurückfordern.

Stimmt nicht, der Abschleppdienst weist die Leute darauf hin, daß es teurer wird, wenn sie sich erst mal weigern die Rechnung zu bezahlen. Sie haben keine Chance, du wirst alle Prozesse gewinnen. Denn sie dürfen nicht vor deiner Einfahrt parken und werden durch ein Schild darauf hin gewiesen.

Also mach, ruf den Abschleppdienst, sonst lernen die das nicht. Es sind immer die gleichen Leute:-) Wirst du merken.

Du musst bezahlen und dir das Geld dann vom Autobesitzer wiederholen. Viel Erfolg dabei. Ich hatte das gleiche Problem und finde diese Lösung echt daneben.

Es gibt wesentlich bessere Methoden.

@PaulBreuer

Ich ahne, was Du meinst. Wir sollten hier aber im legalen Rahmen bleiben...

@bronkhorst

Aber durchaus gibt es legale Methoden. Siehe meinen Kommi unten.

Du musst als Auftraggeber logischerweise auch den Abschleppdienst bezahlen. Der hat nämlich theoretisch nicht die Konpetenz, zu beurteilen, wer Recht hat und wer nicht. Du kannst die Kosten dann auf zivilrechtlichem Wege einklagen. Alternative: Der Polizei Bescheid geben.

Was möchtest Du wissen?