Wer kommt für Warenschäden bei einem versicherten Versand auf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal muß sichergestellt sein, daß das Paket korrekt verpackt war, also entsprechend stabiler Karton der für Versand geeignet ist. Hohlräume müssen mit Füllmaterial aufgefüllt sein und der Inhalt muß genügend Abstand zum Karton haben (Knautschzone). Treffen diese Bedingungen zu, muß bei einem ersichtlichen Schaden wie z.B. Karton stark zerdrückt oder zerrissen, dieser direkt vom Empfänger beim Zusteller reklamiert werden oder am besten gar nicht erst angenommen werden. In diesem Fall haftet das Transportunternehmen. In allen anderen Fällen wird es schwierig oder das Transportunternehmen ist kulant.

Wenn es ausreichend verpackt war haftet die DHL. Meistens verpacken Privatanbieter ihre Pakete schlampig, dann müssen sie selbst für den Schaden aufkommen.

Der Versicherer kommt dafür auf. Wer das bei DHL ist, erfährst du dort. Jedenfalls musst du bei DHL den Schaden zeitnah anmelden.

Die Versicherung?

Der Paketdienst. Dafür verschickt man es ja versichert. Vorausgesetzt, es war anständig verpackt.

Was möchtest Du wissen?