Wer kennt sich mit der VW-Rostschutzgarantie aus?

4 Antworten

VW meint damit eine Durchrostung von innen nach außen. Wenn die Tür also von innen nach außen durchrostet entsteht ein Loch. Verstehen kann ich die Aussage von VW nicht, fahre mal zu einer anderen VW Vertretung. Vielleicht muß sich der Händler auch an der Reparatur beteiligen und versucht es abzuwälzen.

Dein Problem habe ich auch. Bin total verärgert über meine langjährige Werkstatt. Vermutlich rollt da ein Riesenproblem auf VW und die Werkstätten zu. Ich bin dann zu einer Lackierwerkstatt gefahren und habe nachgefragt: Zum einen hat die Rostreparatur ohne Beteiligung von VW ca die Hälfte gekostet und die haben mir gezeigt, daß das ganze Fahrzeug( Golf+ 2005) am Rosten sei. Das ist schon ziemich übel. Ich bin aber zuversichtlich, daß das Auto noch "rechtzeitig "auseinanderfällt" . Von innen nach Außen. Vielleicht hast auch Du Glück.

Hallo,

die Aussage mit den Kosten kann ich bestätigen. Laut VW werden mir "kulanterweise" 50% der Kosten werkseitig übernommen. Als Zeichen derer Anerkennung wird mir diese Kulanzregelung gewährt. Auch ich habe in einer unabhängigen Lackiererei einen Kostenvoranschlag eingeholt: Kosten nahezu identisch mit meinem 50%-igen Eigenanteil der VW-Kulanzregelung! Ich habe mich nun direkt an die VW-Kundenberatung gewandt. Ich kann nur sagen: "Diese Aussagen machen mich geradezu sprachlos!" Mir wurde erklärt, dass die zugesagte 12-jährige Rostschutzgarantie nur bei Korossion von innen nach außen greift. Konkret heißt das aber nicht vom Fahrzeuginnern gesehen nach außen, sondern vom Werkstoff aus gesehen. In meinem Fall wurde die Roststelle als FOLGESCHADEN einer Lackschwäche am Türfalz bewertet. Leider gibt es für den Lack keine 12 Jahre Garantie. Für Roststellen als FOLGESCHÄDEN von fehlerhafter Lackierung aber auch nicht. Schlussfolgernd wurde mir somit bestätigt: Diese 12-jährige Garantie gegen Durchrostung kann gar nie eingefordert werden. Auf meine Frage, ob es überhaupt schon Fälle gab, bei denen Reperaturen im Rahmen dieser Garantie vollumfänglich durch VW übernommen worden sind, blieb mir die Kundenberatung eine Antwort schuldig. Diese angebliche Garantie ist eine PR-Masche, bzw. Druckmittel von VW den Kundendienst in der VW-Vertragswerkstatt durchführen zu lassen. Ich werde meine Konsequenzen daraus ziehen!!!

50% sind prima, bei 8 jahren, du kannst ja mal googeln, ob andere in foren noch mehr rausgeholt haben

Herzlichen Glückwunsch!

Du hast herausgefunden dass Niemand etwas verschenkt und Garantieen allermeist nicht halten was sie versprechen. Es ist eigentlich nur Verkaufsstrategie irgendwelche grosszügigen Garantieen zu geben, wenn man es allerdings genau betrachtet geht dies eher in Richtung Abzocke indem daurch der Kunde auch ja keine überteuerte Inspektion bei einem Servicepartner ausfallen lässt.

Golf 5 Steuerkette muss getauscht werden, zählt das unter Gebrauchtwagen Gewährleistung?

Hallo,

undzwar habe ich mir letztes Jahr im Dezember bei einem VW Vertragspartner einen Golf 5 1.4 FSI (90PS) gekauft. Seitdem Kauf ist mir ein rasseln beim Starten aufgefallen (2-3Sek.) und habe es erstmal nicht groß beachtet. In Foren habe ich gelesen das der Öldruck einfach noch nicht direkt anliegt und das ich eventuel das Öl wechseln sollte, also habe ich das rasseln erstmal ignoriert.

Als ich neulich bei einer Werkstatt war, habe ich das Thema mal angesprochen und mir wurde gesagt, dass ich so schnell wie möglich die Kette wechseln soll. Ich habe also mein VW Haus angerufen und gefragt ob die sich das mal anschauen können... habe jetzt für nächste Woche einen Termin bekommen wo das Fahrzeug eine Nacht dort stehen bleibt. Die Dame am Telefon hat mich auch direkt mit Reparaturkosten angesprochen, also kann ich davon ausgehen, dass ich da nicht ganz ohne Kosten aus der Sache rauskomme.

Zählt die Reparatur jetzt unter Gewährleistung so das ich nichts bezahlen muss? Ich meine die haben mir ein Auto verkauft was ein großen Mangel hat und haben mir nichts davon gesagt und jetzt soll ich noch dafür bezahlen?! Eigentlich hätte mir das Rasseln bei der Probefahrt und bei der Abholung auffallen müssen aber der Motor wurde da immer schon voher einmal gestartet.

Da ich nur ein Azubi bin und das mein erstes Auto ist, kann ich mir die Reparatur nicht wirklich leisten...klar kostet ein Auto Geld aber ich bin nicht bereit für etwas zu bezahlen, was ich nicht selber verursacht habe. Also habt bitte auch Verständnis für mich.

Zum Auto:

-Golf V 1.4 FSI / -66KW/90PS / -EZ 07/2004 / -115.100 km beim Kauf (mittlerweile 120.000km) / -Unfallfrei / -Scheckheftgepflegt / -Kaufpreis ca. 5000€

Grüße Tom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?