Wer hat negative oder positive Erfahrung bei Abschluss/Abwicklung Berufsunfähigkeitsversicherung?

5 Antworten

Kann auch immer wieder einen Direktversicherer empfehlen. Sind 1000x günstiger. Ob die Cosmos, Hannoversche etc. ist glaube ich egal. Habe in meinem Freundeskreis alles. Bisher ein Fall ich glaube bei der Hannoverschen. War schon ne Prüfung, aber gezahlt haben sie. Finanztest hat aktuell Berufsunfähigkeitsversicherung getestet. Einfach mal reinschaun da erfährt man alles... Werde jetzt für meine Freundin auch eine abschliessen.

Nürnberger Versicherung - Pensionsvorsorge ist nach 10 Jahren die absolute Katastrophe!!! ~ 60% Wertverlust bei mehreren tausend EURO!

Verwenden Großteil der monatlichen Beträge offensichtlich für sich selbst.

NICHT ZU EMPFEHLEN!

Finger weg von der VGH, die ja bei diversen Tests mit "sehr gut" abgeschlossen haben soll. Wenn die VGH leisten soll, ist nichts mehr mit "sehr gut". Die VGH zieht die Schadensprüfung über Jahre in die Länge, so dass man längst Pleite und Harz IV Empfänger ist, bis sie mit Ihrer Prüfung fertig ist. Bei entsprechenden Fachanwälten ist die VGH für diese Vorgehensweise bestens bekannt. Also alles andere, nur die VGH nicht !!!!!!

Beim Abschluss dieser Versicherung spricht in meinen Augen nichts gegen einen Onlin-Abschluss:

VIEL WICHTIGER IST: Die Gesundheitsfragen im Antrag. Wenn du vor 4 Jahren beim Hausarzt warst und er hat einmal erhöhten Blutdruck gemessen, wird dir Vorerkrankung unterstellt und die Versicherung behält alle bisher gezahlten Beiträge und leistet nicht. Deshalb: Zu allen Ärzten gehen, bei denen du in den letzten 10 Jahren warst, und eine (kostenpflichtige) komplette Kopie deiner Krankenakte anfordern. Diese dem Antrag beifügen und schriftlich zum Vertragsbestandteil erklären lassen. Nur so hast du eine Chance, für deine eingezahlten Beiträge auch irgendwann mal eine Gegenleistung zu sehen!!! Ich bin keine Einzelfall, das Stichwort lautet: "Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht".

Die von Dir genannten Versicherer nehmen sich hier nicht viel. Meine Erfahrungen habe ich mit der HUK.

Hallo, hier ein akteulles beispiel die gegen einen Abschluss spricht wenn du nicht Kern gesund bist und in den letzten 5 - 10 Jahren nicht beim Arzt warst.

Seit August 2011 versucht meine Frau ihren Anspruch auf Zahlung der BU-Rente bei der HUK durch zu bekommen. Sie war einen Tag vor dem Vertragsabschluss beim Arzt wegen einer einfachen Halszerrung und hat diese auch beim Vermittler angegeben. Dieser hat nur unter einem Punkt "Ja" angekreuzt, weil man Ihr die Zerrung mitgeteilt hat. Sie hat die Zerrung aber nicht im Vertragspapier erwähnt, jetzt wird meine Frau von der Versicherung der arglistigen Täuschung bezichtigt und hat in erster Instanz auch noch trotz anderer Zeugenaussagen recht bekommen. Meine Empfehllung, bleibt weg von der HUK die lässt dich sicher im Regen stehen wenn du deinem jahrelangen Vermittler beim ausfüllen der Verträge vertraust. Allternativ werde einfach nie Krank oder habe nie einen schweren Unfall der dich deinen Job kostet, dann kann man sich aber auch die Verischerung sparen.

Hallo "ONektar",

wir recherchieren zu Fällen, in denen Personen Probleme mit ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung hatten. Die Geschichte deiner Frau ist ein gutes Beispiel, um über das Thema aufzuklären. Ich würde mich sehr über deine Rückmeldung freuen! m.tjaden@6w-film.de

Was möchtest Du wissen?