Wer hat die Macht im Staat und wer sollte sie haben (Deutschland)?

8 Antworten

Die Macht im Staat hat die Wirtschaft, die sich einige Politiker hält, die das Theater abziehen, was sich parlamentarische Demokratie nennt. Wenn man sich z.B. die entscheidungen in der Kohleförderung ansieht, weiß man, dass sie Konzerne das Sagen haben und keineswegs das wissen um den Umweltschutz.

Wenn ich jetzt einen Flug in ein Land mit Reisewarnung buche, und komme nicht zurück, muss ich das auf eigene kosten regeln.

Wenn Unternehmen in eine nicht zukunftsweisende Technik, bei der klar ist, dass sie nicht mehr lange funktioniert, investieren, bekommen sie Milliarden vom Staat. Und z.B. die Lausitzer Braunkohle wurde gerade erst verkauft.

Die autoindustrie hat Millionengewinne ausgeschüttet, wenn es mal nicht so gut läuft, müssen nicht etwa die Aktionäre nachschießen, sondern der Staat macht wiederum Milliarden locker.

Da soll keiner behaupten, das Volk regiert.

Die Macht haben sollten die jeweils Betroffenen von einer Maßnahme und bei großen Entscheidungen eine repräsentative Gruppe, die aufgrund von Wissen, nicht von Geld genau darüber entscheidet

Die Macht in DE sollte das Parlament haben. Leider hoert man davon nicht viel, es sieht so aus, als ob ein paar Politiker die Faeden ziehen.

Eine Opposition ist kaum zu erkennen, dubiose Beschluesse wie die Verlaengerung des Einsatzes von Roundup, wurde von einem einzelnen Poltiker veranlasst und die Chefin wusste nichts davon?

https://books.google.co.za/books?id=wn7JUdOpdT0C&pg=PA619&lpg=PA619&dq=opposition+im+bundestag,+verdient+die+ihren+namen+zu+recht&source=bl&ots=7i0EtUxgl2&sig=ACfU3U1j6TO9DlmAMF3IOh-sByvloS6lCA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiVubj94bjqAhXTh1wKHWMlDiMQ6AEwCnoECAwQAQ

Das ist mein Blick aus der Frene auf DE.

warum meinst du, dass das Parlament die Macht haben sollte?

@Yunogasai188

Das Parlament ist in der Demokratie/DE das hoechste politische Organ bei anstehenden Beschluessen. Das hoechste Amt hat der Bundespraesident inne.

@zetra

danke

Steht in Artikel 20 (2) Grundgesetz: Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art 20 

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Die Macht im Staate haben eindeutig die Konzerne und davon mehr das Finanzkapital (Banken, Versicherungen, Investmentgesellschaften) als das Industriekapital.

Was möchtest Du wissen?