Wer hat den Anonymen Haterbrief geschrieben?

5 Antworten

Wahrscheinlich Irgendwer, der mit deiner Mutter Stress hat... Bring ihn zur Polizei oder schmeiße ihn weg.

Entweder geht deine Mutter damit zur Polizei oder sie wirft den Brief ins Altpapier. Ich würde Option 2 bevorzugen.

was sollen wir damit jetzt anfangen? Geh zur Polizei, oder lass es als Erinnerung für dich. Oder schmeiß es weg.

Schreib mal Dr. Spencer Read vom FBI an. Der wird dir sicher helfen können.

Das war der Heinz Brückner, 60892, Karlsruhe, Bachgasse 23.

Nein ernsthaft, wenn du das unbedingt wissen willst, geh zur Polizei, die kann besser ermitteln, als wir.

Fragst Du jetzt hier im Ernst, wer das geschrieben haben könnte?
Nur zur Info: Das ist hier kein Hellseherforum

Nachlassgericht zieht Auto ein, nun steht es abgemeldet auf öffentlicher Straße

Hallo Zusammen, Ich hoffe, ihr könnt mir schnell antworten. Der Mann meiner Mutter ist im Januar verstorben. Er oder vielmehr die Eheleute haben vor zwei Jahren das Auto meiner Tante ( mütterlicherseits) geschenkt bekommen, da ihr Mann damals verstorben war. Da meine Mutter ( also ihre Schwester) keinen Führerschein besitzt, lief die Anmeldung dann auf den Mann meiner Mutter. Nun ist er gestorben und er hinterlässt Schulden, die das Nachlassgericht nun eintreiben will. Meine Mutter hat das Erbe ausgeschlagen. Seine drei Kinder aus früherer Ehe wohl noch nicht, da die auf ein Schreiben warten wollen. Nun hat das Gericht meine Mutter aufgefordert, die Autoschlussel und die Papiere abzugeben, da das Auto auf seinen Namen angemeldet war und somit als sein Besitz gilt. Wir haben versucht es aus der Erbmasse zu bekommen, aber es äussert sich bei Gericht niemand dazu, dass das Auto von Schwester zu Schwester gegeben wurde. Egal...um die Kosten für Versicherung und Steuern zu kappen, ist meine Mutter nun bei Gericht gewesen und hat Schlüssel und Papiere abgegeben. Das Auto steht jetzt vor dem Haus bei ihr auf einem immernoch kostenpflichtigen Parkplatz und hat nun keine Nummerschilder mehr. Wenn jetzt was passiert dort mit dem Auto oder die Polizei das so vorfindet........wer kommt für Gebühren und Strafe dafür auf???? Bitte antwortet schnell, sie hat mir heute erzählt, dass es so schon seit drei Tagen ist...

...zur Frage

Attest nich pünktlich abgegeben - Zwangsexmatrikulation - Anwalt?

Hallo Leute,

ich fühle mich total leer und stehe vor dem Ende, weil alles auf eine Zwangsexmatrikulation hinausläuft. Es geht um eine Prüfung, bei der ich vor 3 Wochen meinen Drittversuch gehabt hätte. Leider war ich krank(Durchfall, Fieber) und konnte diese Prüfung nicht antreten. Das habe ich aber auch ärtzlich bestätigen lassen.

Die Prüfung war an einem Dienstag. An diesem Dienstag darauffolgenden Mittwoch, war ich so ans Bett und an die Toilette, dass ich überhaupt nicht dazu kam es bei der Post abzugeben. Obwohl ich angeschlagen war, erschien ich am Donnerstag und am Freitag bei der Arbeit, wo ich gerade mein Pflichtpraktikum absolviere. Ich hatte bis Montag es fertigzustellen und wollte meinen Arbeitgeber einfach nicht im Stich lassen, da er ein wichtiges Dokument für einen Termin brauchte. Ich hatte an beiden Tagen das Attest dabei, wollte es nach Feierabend abgeben. Aufgrund der Arbeit kam ich aber nie dazu. Ich wäre sonst nicht fertig geworden. Da ich solch wichtige Angelegenheiten nur selbst übernehme, um die Gewisstheit zu haben, dass alles ordnungsgemäß abgegeben wurde, wollte ich auch keine Person für den Gang zur Post beauftragen. Deshalb ich es erst am Samstag abschicken können. Am Montag kam es bei der Hochschule an.

Heute erhielt ich einen Brief, dass mein Attest mir nicht anerkannt wird, da man es unverzüglich abgeben soll. Unverzüglich heisst für mich " ohne schuldhaftes Zögern". Zu dem Zeitpunkt dahcte ich wirklich, dass es kein schuldhaftes Zögern sei, weil ich in den ersten Tagen krank war und in den letzten zwei Tagen der Woche arbeiten musste. Das Praktikum ist ja ein wichtiger Bestandteil meines Studiums, weshalb ich meine Pflicht darin sah, die mir gestellten Aufgaben immer ordnungsgemäß und pünktlich abzugeben.

Ich habe eine 4-wöchige Frist, um der Entscheidung zu widersprechen.

Ich hatte vor dem Prüfungsvorsitzenden in einem persönlichen Gespräch bzw. einem Brief meine genaue Situation zu schildern. Ihm zu erklären, dass mir das Studium alles bedeutet, alles darauf ausgerichtet war und ich bei einer Zwangsexmatrikulation vor dem Aus stehe.

Manche raten zu einem Anwalt. Hätte er mehr Chancen meine Uni zu überzeugen? Was meint Ihr?

Danke schon mal. Ich bin einfach am Ende grad und weiß nicht weiter.

...zur Frage

Bafög Fehler gemacht und nicht ich,was kann ich tun?

Ich hab seit August 2018 all meine Sachen beim Bafög abgeben. Ich wurde im selben Monat von meinem Vater rausgeworfen und hatte mich gleich bei meiner Mutter gemeldet.

Die melde Bescheinigung und eine Kopie mit meiner neuen Adresse wurde persönlich abgegeben und ebenfalls ein Brief dass ich nicht mehr mit meinem Vater lebe und nun mit meiner Mutter.

Ich wartete bis zu diesen Tag ging sogar persönlich hin aber meine Sachbearbeiterin meinte sie kann mir keine Auskunft geben da sie keinen Zugang zum rechnet hat und ich solle einfach weiter warten.

Ich habe eine email vor einem Monat allgemein ans Bafög Amt geschickt und sie antworteten mir heute und sagten mein Antrag wurde im Dezember abgelehnt weil ich nicht auf Briefe antwortete... Aber kein einziger kam an also ist es für mich offensichtlich dass meine Sachbearbeiterin meine Adresse nicht aktualisiert hat obwohl ich dort persönlich hingegangen bin.

Ich habe Monate gewartet und bin drauf angewiesen weil ich keine feste Unterkunft habe. Bei meiner Mutter bin ich nur für die ganzen Briefe gemeldet und alle anderen Briefe kamen an.

Habe ich trotzdem noch ein Anrecht auf Rückzahlung wenn das Bafög Amt den Fehler gemacht hat und nicht ich? Oder kann ich sie verklagen im schlimmsten Fall wenn sie ablehnen das Rückzahlen zu wollen. Ich bitte um Hilfe!!

Persönlich werde ich nochmal nächste Woche hingehen mit meiner Mutter ich würde mich aber gerne schon erkundigen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?