Wer erbt mein Vermögen wenn ich (Einzelkind, Ledig, keine kinder) sterbe?

8 Antworten

Wenn es nach unten keine Erben gibt(Kinder) dann wird nach oben(Eltern) vererbt. Gibt es da auch nichts, dann zur Seite (Tanten, Cousinen).

Lässt sich kein Erbe ermitteln, erbt der Staat.

Ausnahme Testament. Da bekommt derjenige der im Testament steht. Pflichtteilsberechtigt sind nur Erben nach unten und angeheiratete Lebenspartner.

Man kann also die komplette restliche Verwandschaft enterben und die Erbmasse dem nächsten Tierheim spenden, mit der auflage sich um die Abwicklung zu kümmern.

Laut gesetzlicher Erbfolge erbt dann Dein Vater alles. Er würde vom Nachlassgericht benachrichtigt

Falls der dann auch schon verstorben wäre, erben Tanten und Onkels, beziehungsweise deren überlebende Kinder (Cousin, Cousin) stellvertretend.

Erbe erster Ordnung (Ehegatte und leibliche Kinder, danach Erben zweiter Ordnung (Eltern und deren nachkommen), dann Erben dritter Ordnung (Großeltern und deren nachkommen), danach Vadder Staat.

....solange Dein Vater noch am Leben sein sollte, wenn Du stirbst, ist Dein Vater Dein Erbe. Sollte dies nicht mehr der Fall sein und es können keine weiteren Angehörigen (irgendwelche Neffen, Nichten, auch "entfernter" verwandt) ermittelt werden, erbt der Staat. Oder eben jemand, der von Dir dazu in einem Testament zum Erben gemacht wird. Das könnte Dein Nachbar oder auch Deine Putzfrau sein....muss aber (natürlich!) vor Deinem Ableben von Dir so verfügt worden sein.

Da du auch keine Geschwister hast, ist dein Vater gesetzlicher Alleinerbe gemäß § 1925 III 2 BGB.

Und müsste mein Vater sich um die Klärung des Erbes kümmern oder kommt meine Bank usw. auf ihn zu.

Das muss dein Vater selbst klären. Wenn er einen Erbschein benötigt (für Bankangelegenheiten hier wohl notwendig), kann er ihn beim Nachlassgericht beantragen.

Was möchtest Du wissen?