Wer bezahlt für ein Gutachten beim Hauskauf?

3 Antworten

Das muss man austentern. Meistens zahlt der, der das größte Interesse am Verkauf hat. Die Bank wird das nur im seltensten Falle tun. Die Bank kann aber oft Gutachter benennen, die das zu moderaten Preisen (dennoch immer den Preis vorher klären!!) machen. Beim Katasteramt sind die Gutachten meistens am teuersten und es dauert am längsten, bis das GA fertig ist.

Wenn der Makler das Geschäft vorantreiben will, macht er ein Gutachten.

Du solltest übrigens klären, wer den Makler bezahlt. Der verdient richtig viel Geld an dem Verkauf. Es ist regionla sehr unterschiedlich. Hier in Niedersachsen zahlt normalerweise der Käufer den Makler. Es gibt aber auch andere Regelungen - z. B. 50 : 50 oder wie auch immer.

Der Auftraggeber. Also du. Wenn die Bank zusätzlich einen beauftragt, wird sie die Kosten an dich weitergeben. Ob sich der Verkäufer beteiligt, ist Verhandlungssache.

Richtig nach dem Bestellerprinzip. Wer den Auftrag erteilt, muss bezahlen.

Eine Kaufberatung muss nicht unbedingt Geld kosten sondern kann auch Geld sparen.... Schau mal unter www.immo-kaufberatung.eu

Was möchtest Du wissen?