Wer bekommt die AU-Bescheinigung bei Arbeitslosigkeit wenn das Amt nicht zuständig ist?

2 Antworten

Aufbewahren. Die brauchst du noch, um der Arbeitsagentur zu belegen, was du in der Zwischenzeit gemacht hast.

Mir ist aus deiner Frage nicht klar geworden, ob dir am 3.4. zu einem bestimmten Termin gekündigt wurde (z.B. Monatsende), oder ob Du seit dem 3.4. arbeitslos bist. Ich war auch längere Zeit erkrankt. Nach sechs Wochen Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber habe ich Krankengeld bekommen. Ob es zu den sechs Wochen Lohnfortzahlung eine gesetzliche Regelung gibt ist mir nicht bekannt. Schau doch mal im SGB nach. In deinem Fall hätte die sechswöchige Lohnfortzahlung laut meiner Rechnung am 2.4. geendet. Ich würde auf jeden Fall zuerst mal auf dem schnellsten Weg zur Krankenkasse gehen um Krankengeld zu beantragen. Bei anderen Sozialleistungen (ALG 2 / Wohngeld) wird meines Wissens erst ab dem Monat der Antragsstellung die Leistung gewährt. Ob das beim Krankengeld auch so ist kann ich nicht sagen. Aber ich würde keine Zeit versäumen. Deine Krankenkasse kann dir vielleicht auch deine Frage kompetent beantworten.

Gruß Hessendidi

Was möchtest Du wissen?