Wer bekommt das Kindergeld, wenn Tochter eigene Wohnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dort steht: "So hat grundsätzlich nur derjenige Elternteil Anspruch auf Kindergeldauszahlung nach Auszug des Kindes, der den "höheren Barunterhalt" an das Kind zahlt. Und nur durch eine "Berechtigtenbestimmung" kann unter den Elternteilen festgelegt werden, wer von beiden das Kindergeld erhält."

Wenn das Kind nicht mehr im eignen Haushalt lebt dann hat das Kind allein den Anspruch auf das kindergeld denn es versorgt sich auch allein und muss die Miete zahlen, und wahrscheinlich fliesst auch der Unterhalt auf das konto des Kindes. Oder das kind bestimmt fuer eines Elternteils auf wessen Konto das Kindergeld geht, oder das Kind ist noch nicht 18 Jahre alt dann bekommt der Vater das Kindergeld zugesprochen, denn er bezahlt ja auch Unterhalt.

das Kindergeld steht der Tochter zu plus den event.Unterhalt von Mutter und vater............kann die Tochter aber den lebensunterhalt nicht alleine aufbringen und wenn sie noch keine 25Jahre ist,dann müssen beide eltern auch Unterhalt bezahlen,wobei das Kindergeld,an dem Partner bezahlt wird,wo das Kind vorher gelebt hat.der vater muß dann das Kindergeld an das Kind bezahlen und den Unterhalt.

Ich würde der Tochter das Kindergeld überweisen, wenn sie auf eigenen Beinen steht und das tut sie ja mit einer eigenen Wohnung.

Die Frage ist ja sicher nicht, wem das KG zusteht, sondern an wen es ausbezahlt wird. Das Kindergeld für meine Tochter wurde immer an mich augezahlt - auch seit meine Tochter eine eigene Wohnung hat. Das hat auf die Auszahlung - mW - keinen Einfluss

Was möchtest Du wissen?