Wenn Zeitungen falsche Angaben machen...

5 Antworten

Wie schlimm der Verkehrsunfall war, liegt wohl auch im Auge der Beteiligten. Der Unfallauslöser wird den Unfall als weniger schlimm betrachten als der unschuldige vom Unfall Geschädigte. Wie schlimm der Unfall wirklich war, kann von hier aus niemand beurteilen und dir deshalb auch keinen wirklich vernünftigen Rat geben.

Was das Alter betrifft: Eitelkeiten mal außen vor!:) Es kann schon mal vorkommen, dass man sich um 1 oder zwei Jahre irrt durch einen Übermittlungsfehler. Das sollte kein Grund sein, den Artikel zu beanstanden. Dein Bekannter wird sicherlich nicht gleich um 10 Jahre oder mehr älter gemacht worden sein, so dass er (und du auch) darüber lächeln solltet.

Relevant ist das Alter nur bei einer eventuellen Verurteilung des Unfallverursachers. Da spielt schon eine Rolle, ob er minderjährig war oder nicht. Aber davon gehe ich mal nicht aus.

Naja es waren ja doch nur 2 Jahre..trotzdem ist das, wenn man sowieso schon bei Geburtstagen sentimental dem alter betreffend wird, schlimm für alle ;D Na klar kann man das mit Humor sehen, aber es kam schon des Öfteren vor, dass stets und ständig irgendwelche Fehler auftauchten. Irgendwann nervt es.

So lange nicht der richtige, volle Name dabei steht, wird man wohl nicht viel tun können als dort anzurufen/eine e-mail hinzuschreiben und um Richtigstellung bitten, sprich dass die dann erneut einen Artikel veröffentlichen, in dem die Angaben korrigiert werden. Dass der ganze Artikel verschwindet, ist wohl kaum möglich, da die Zeitung ja schon gedruckt und verkauft wurde. Natürlich könnte man die Zeitung auch verklagen, was aber teuer werden könnte und wahrscheinlich ziemlich aussichtslos ist.

Insgesamt würde ich das allerdings nicht allzu schlimm/ernst nehmen. Die Zeitungen sind halt mal eben auf "Sensationsgeschichten" aus, die einen Tag lang groß rausgebracht werden. Aber spätestens bei der nächsten Geschichte bzw. in ein paar Tagen erinnert sich da ohnehin niemand mehr dran, also würde ich die Sache einfach auf sich beruhen lassen.

So läuft es immer. Glaubst du wirklich alles was da so steht stimmt so aufs Wort? Nein. Da wirst du nichts tun könn.

Man kann richtigstellen und fordern, dass die Zeitung diese Richtigstellung abdruckt! Ansonsten aber kann hier jeder, begründet durch die sog. Presse- und Meinungsfreihet, jeden Quark erzählen!

Da habt ihr Recht. Nein, Rechtschreibfehler wirds nicht sein..kenne jedenfalls niemanden der in einem Artikel 3x das Alter falsch schreibt..

Was möchtest Du wissen?