Wenn mir jemand Geld schuldet kann ich dan zur Polizei gehen?

5 Antworten

Hallo,

Weil man im Leben öfter mal Geld verleiht musst du das nächste Mal dir eine kurze schriftl. Erklärung unterzeichnen lassen: "Hiermit erkläre ich XY, dass ich mir von Hanna 150,00 € geliehen habe." Wenn du das hast kannst du bei einem Inkasso Unternehmen anrufen (z.B. coeo Inkasso), den Wish übersenden und die treiben die Forderung ein. Das ist ein seriösen Inkasso Unternehmen also kein Russeninkasso. Weil das Inkasso Unternehmen Kosten hat das Geld einzutreiben bekommst du nicht den ganzen Betrag zurück. Manchmal kannst du die Forderung nur an das Inkasso Unternehmen ganz verschenken, aber das ist besser als den Schuldner ungestraft davon kommen zu lassen.

Häufig reicht es schon per mail damit zu drohen.

Mit freundlichen Grüßen

MaxMustermueller

wenn er dir das geld nicht freiwillig zurückzahlt, wirst du leider das nachsehen haben, weil du kein beweismittel in der hand hast und da kann dir keiner helfen. tut mir leid für dich

supa jetz fehlen mir 250 euro die ich nie mehr zurückbekomme die einzige möglichkeit is wenn ich mit das den lerhlingsbeafutragten sage weil er auch in der selben firma wie ich artbeitet und auch nochn lehrling ist . glaubt ihr das das vielleciht was bring?

ne, das gehört nicht unbedingt an den Arbeitsplatz, das solltest du privat regeln.

@guterwolf

der jänige der mir geld schuldet is in der gleichen firma wie ich

@Torpedopatrick

derjenige...trotzdem hat das nichts damit zu tun, allerdings nicht schön, wenn man auch noch zusammen arbeitet. Hast du denn mal gefragt warum er nicht zahlt?

@guterwolf

jedesmal sagt er er war bei seiner freundin und hat vergessen ich mein noch dümmer gehts ja auch nicht aber die beste ausrede ist ja das er es vergessen hat

Sehe es mal so für 250 hast die Person los sehe als Geschenk mache das öfters wenn ich kein Bock auf welche habe leihe ich Ihnen Geld bleiben sie weg hab ich sie los

Geliehenes nicht zurückgeben ist keine Straftat, deshalb bringt ein nichts, zur Polizei zu gehen. Anders wäre es, wenn er es Dir gestohlen hätte oder Du es ihm treuhänderisch überlassen hättest. Dann wäre es Diebstahl bzw. Untreue.

Um etwas zurück zu verlangen, musst Du beweisen können, dass Du ihm auch Geld geliehen hast. Das kann auch ein Zeuge sein, der bei der Aktion dabei war und auch alles mitbekommen hat. Zudem muss die Rückzahlung dieses Darlehns geregelt sein (Termin, Ratenzahlung oder ebentuelle Zinsen). Du kannst den Schuldner schriftlich in Zahlungsverzug setzen (ihm also schreiben, dass du dein Geld in einem bestimmten Zeitraum - 14 Tage sollten reichen zurück gezahlt haben willst). Du kannst darin ebenfalls mit einem gerichtlichen Mahnverfahren oder/und einer Anzeige wegen Unterschlagung drohen und zu einer schriftlichen Stellungnahme (am besten mit Termin - also 5 Tage zum Beispiel)auffordern. Wenn du Glück hast, dann reagiert er schriftlich darauf und Du hättest etwas in der Hand. Ansonsten solltest du in Gelddingen demnächst etwas vorsichtiger sein.

Was möchtest Du wissen?