Wenn meine Tochter arbeitslos wird und ALG 1 empfängt, kriegt sie nur vermittlungsvorschläge ihrer Qualifikation entsprechend?

1 Antwort

Grundsätzlich muss jedes zumutbare Stellenangebot angenommen werden bzw.darauf eine Bewerbung erfolgen, wenn das Angebot dem geistigen und körperlichen Fähigkeiten entspricht !

Es muss dann schon ein wichtiger nachweisbarer Grund vorgebracht werden, oder das Angebot entspricht nicht der ,, Zumutbaren Beschäftigung im SGB - lll ", gibst du im Internet mal ein, dann kannst du es nachlesen.

danke

aber wie ist es denn mit der 20 prozent und 30 prozent Abweichung ?

also dass in den ersten 3 Monaten 20 Prozent weniger gehalt möglich ist und danach 30 prozent ?

wenn ich vorher 3,000 euro brutto verdient habe, muss ich einen job vermittelt bekommen in den ersten 3 Monaten wo ich minimum 2400 euro brutto verdienen kann

@lisaleitnerr

Nein, musst du nicht vermittelt bekommen, aber du kannst dann dieses Stellenangebot ohne eine Sperrzeit ablehnen, nur wird man das in der Regel von keinem SB - gesagt bekommen, denn die möchten einen ja so schnell wie möglich wieder in Beschäftigung bringen !

Was möchtest Du wissen?