Wenn man während der Fahrschule einen Unfall baut, wer zahlt das dann? Fahrschüler, Lehrer?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Die Versicherung der Fahrschule 86%
Der Fahrlehrer 10%
Jemand anderes 5%
Der Fahrschüler 0%

5 Antworten

sofern der Schüler nicht forsätzlich etwas gemacht macht, wo der Fahrlehrer nicht mehr eingreifen konnte, liegt die Schuld beim Fahrlehrer. Es gilt, als ob er gefahren wäre.

Die Versicherung der Fahrschule

aber ausnahmen gibts ja immer, mein FL hat auch schon mal nen Schiaden, den ich verursacht habe aus eigener Tasche bezahlt, den bei 20€ nen Schaden der versicherung melden wäre ein wenig unintelligent

Der Fahrlehrer

kommt darauf an, wer verkehrsrechtlich die schuld am unfall hat: einer meiner freunde hatte völlig korrekt vor einer roten ampel gestoppt, als ihm ein anderer verkehrsteilnehmer hinten hineinfuhr. das ganze passierte während der prüfungsfahrt und mein freund bestand "trotz dieses "unfalls" seine prüfung.

Die Versicherung der Fahrschule

die fahrlehrer haben bremsen auf ihrer seite und sind für ein sicheres fahren verantwortlich. ärgerlich ist es trotzdem

Die Versicherung der Fahrschule

Außer es war Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Fahrlehrers

Was möchtest Du wissen?