wenn man in Rente kommt muss man weiterhin unterhalt bezahlen

5 Antworten

Unterhalt für wen?

Die Rente ( man kann ja auch schon mit 30 Rentner sein) hat damit erst mal nichts zu tun. Egal ob nun Rentner oder Geringverdiener: Man hat einen gewissen Selbstbehalt. Alles was über diesen hinausgeht wird zur Unterhaltszahlung verwendet.

wenn man in Rente kommt muss man weiterhin unterhalt bezahlen

Eltern sind ihren Kindern zu Unterhalt verpflichtet bis diese ihre Erstausbildung abgeschlossen haben oder sie 25 Jahre alt sind. Wenn der Rentner also Kinder hat, die diesen Kriterien entsprechen würde auch ein Rentenbezug ihn nicht von diesen Verpflichtungen entbinden. Der Unterhalt muss aber nicht bar ausgezahlt werden. Man kann das Kind auch bei sich wohnen lassen und verpflegen.

Andere Unterhaltsansprüche gegenüber dem Ehepartner (Trennungsunterhalt bis zur Scheidung) oder nachehelicher Unterhalt hängen von der Höhe der Einkommen der beiden Eheleute ab, nicht davon ob das Einkommen als Gehalt oder als Rente eingeht.

Der Unterhalt muss neu berechnet werden. Natürlich kannst du nicht einfach selbständig den Unterhalt neu festsetzen.

Der Unterhalt orientier sich am Einkommen. wenn das sich ändert, muss eben neu gerechnet werden

Wenn eine Unterhaltspflicht besteht und man über seinem Selbstbehalt liegt,dann ja !

Die Einkunftsart spielt keine Rolle, lediglich die Höhe.

Was möchtest Du wissen?