wenn ich mir ohne rechnung ein tattoo stechen lasse, wer ist dann strafbar?

1 Antwort

Hi, Theoretisch macht Ihr Euch beide strafbar wegen Schwarzarbeit. Als Tätowierer würde ich natürlich sagen, ich habe das Tattoo kostenlos gestochen. Der Kunde hat mir nur meinen Materialeinsatz erstattet.

Bei Schwarzarbeit ist es im Grunde genommen so: wenn Du eine Leistung erbringst oder erhältst, die finanziell vergütet (bezahlt) wird, ist das Schwarzarbeit. (mal gaaanz einfach ausgedrückt) Wenn die Leistung kostenlos ist und bleibt, und nur material erstattet wird, ist das keine Schwarzarbeit.

Ist eine Bürokratische Sache und kommt immer auf die Auslegung an. Wenn Du zB dem Nachbarn den Rasen mähst, und er dir dafür einen Karton bekommst, ist das streng genommen auch Schwarzarbeit.....

uuuppps... wollst sagen ...wenn er Dir einen Karton Eier gibt..." ist das streng genommen schon Schwarzarbeit (Nachbarschaftshilfe jetzt mal ausgenommen)

Was möchtest Du wissen?