Wenn ein Feiertag auf meinen freien Tag fällt, was dann?

3 Antworten

Wie soll es denn sonst laufen?

Du bekommst ja auch nicht die Feiertage "ersetzt", die auf einen Sonntag fallen!

Ich habe auch einen freien Tag in der Woche - Freitag. Ich arbeite aber nur Teilzeit, habe entsprechend weniger Urlaub und muss immer vier Tage Urlaub pro Woche einreichen. Wenn der Feiertag auf einen Freitag fällt, hab ich Pech gehabt und muss vier Tage Urlaub eintragen. Wenn der Feiertag auf einen Dienstag fällt, habe ich (wie Du) Glück gehabt....

Früher habe ich halt 6 Tage Urlaub genommen, war ein Feiertag dabei, dann nur 5 Tage egal ob der Feiertag an einem Montag war oder nicht.

Jetzt ist das halt wie oben beschrieben!

Da der Feiertag ein Indirekter bezahlter Urlaubs Tag ist. (wenn ich richtig Informiert bin) müsste mir mein freier Tag doch noch zustehen oder etwa nicht?
Ich arbeite Montag ja nur nicht um keine Überstunden aufzubauen.

@RollyXP

...wenn ich freitags arbeiten würde, würde ich auch Überstunden aufbauen...  das Argument zieht also irgendwie nicht...

Du hattest früher 6 Wochen Urlaub und hast die jetzt auch. 

Du arbeitest Di - Sa. Wenn Du da frei haben willst, musst Du auch für Di - Sa Urlaub einreichen. Für den Montag ja nie - denn da hast Du regulär frei - egal, ob Feiertag oder nicht (wie Sonntag ja auch).

Andere Arbeitnehmer mit einer regulären 5-Tage-Woche (Mo - Fr) müssen ja auch nie den Samstag Urlaub nehmen, obwohl dieser ein normaler Werktag ist und unabhängig davon, ob der Samstag ein Feiertag ist oder nicht. Für sie ist der Samstag eben immer ihr freier Tag - weil sie sonst zwangsläufig Überstunden aufbauen würden.

Zum Feiertag/freien Tag:

Geregelt ist das im Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG § 2 "Entgeltzahlung an Feiertagen" Abs. 1:

Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne den Arbeitsausfall erhalten hätte.

Die Pflicht zur Entgeltfortzahlung am Feiertag besteht also nur dann, wenn dadurch für Dich ein Arbeitstag ausfällt.

Da der Arbeitgeber einen Tag, an dem Du frei hast, nicht bezahlen muss, besteht für ihn auch keine Pflicht zur Bezahlung, wenn auf Deinen freien Tag ein Feiertag fällt (das geschieht beim Zusammenfallen von Sonntag und Feiertag ja auch nicht).

Fallen ein freier Tag und ein Feiertag zusammen, hast Du einfach Pech gehabt.

Zum Urlaub:

Wenn Montag ein Feiertag ist, muss ich immer noch 5 Tage einreichen laut Arbeitgeber!

Wenn - in diesem Beispiel - der Montag Dein freier Tag ist, auf diesen Tag, ein Feiertag fällt, Du ansonsten also Dienstag bis Samstag 5 Tage arbeiten müsstest, dann musst Du für einen Urlaub in dieser Woche selbstverständlich auch 5 Urlaubstage einrechnen.

Ist der Montag ein Tag, an dem Du "eigentlich" arbeiten müsstest, und fällt auf ihn ein Feiertag (Dein Arbeitstag fällt demnach aus und muss vom Arbeitgeber darum trotzdem bezahlt werden), dann musst Du selbstverständlich für diesen Montag keinen Urlaubstag einsetzen.

Denn Du hättest in dieser Woche dann eigentlich nur noch 4 Arbeitstage und musst also nur 4 Urlaubstage einsetzen.

Wenn Dein Arbeitgeber das so gemeint hat, dann hat er Recht.

Wenn der Feiertag ein freier Tag gewesen wäre bleibt er arbeitsfrei.

Was möchtest Du wissen?