Weniger Netto-Lohn als beim Netto-Rechner berechnet?

4 Antworten

Du kannst Dein Jahresbrutto nicht in einen Nettolohnrechner eingeben.

Das klappt nur mit einem Monatsbruttoverdienst.

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Ich habe es bei beiden Rechnern versucht. Wenn ich den Jahresfreibetrag frei lasse, komme ich auch auf das Ergebnis der Personalabteilung.

Aber liegt seit diesem Jahr der Freibetrag nicht bei 8130 Euro? Oder ist das ein "anderer" Freibetrag?

Der Freibetrag ist (ohne Eingabe) berücksichtigt!

Wenn ich den Jahresfreibetrag frei lasse ...

Wenn du bei den Rechnern einen Freibetrag eingeben sollst, handelt es sich dabei um einen zusätzlichen Freibetrag - nicht um den Betrag, den ohnehin jeder im Jahr steuerfrei verdienen darf.

Was möchtest Du wissen?