Wem gehört unser Haus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da wird es doch sicherlich einen Hausverwalter geben und an den müssen sich die Handwerker ggf. wenden.

Das ist eine Eigentümergemeinschaft, es gibt zig Wohnungen und zig Eigentümer. Warum sollte das Haus nur einer Person gehören?

Und warum sagst du ihnen nicht genau das? Ich versteh deine Frage nicht ganz.

Natürlich kann das gesamte Grundstück samt beider Häuser auch nur einer Person gehören, welche die Wohnungen vermietet hat, aber das ist selten.

Ein Handwerker fragt zum Beispiel: Wem gehört dieses Haus, und ich verstehe nicht, warum er so komisch fragt. Natürlich gibt es eine Hausverwaltung, aber der gehört doch nicht das Haus. Der Handwerker könnte doch fragen: Wer ist der Hausverwalter?

In Eurem Fall gehört das Grundstück (!) mit dem Haus darauf der Eigentümergemeinschaft (ETG), also der Summe aller Einzeleigentümer.

Ansprechpartner für eine Handwerker ist - soweit vorhanden - bei Arbeiten am Gemeinschaftseigentum die Hausverwaltung (HV), ansonsten sein direkter Auftraggeber.

Wenn ein Handwerker dennoch fragt, könnte es sein, dass er mit einem Eigentümervertreter Kontakt haben will, falls die HV nicht ordentlich arbeitet. Frage ihn konkret danach und biete an, eine Information an DEINEN Vermieter (=anteiliger Eigentümer) direkt weiterzuleiten. Es könnte für die ETG und damit auch für die Mieter interessant sein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es kann schon sein, dass sich die Handwerker bei uns nicht auskennen. Denn wir haben eine Hausverwaltung, dann noch einen Hausvertrauensausschuss mit einem Baumeister sowie drittens eine Hausbesorgerfirma mit Putzdienst.

@Katharina894

Dann seid ihr wohl in einer Genossenschaftswohnung bzw. -anlage untergekommen?

@oklein

Nein, eine ganz normale Wohnungseigentumsgemeinschaft WEG. Ein paar Eigentümer haben sich zum Hausvertrauensausschuss zusammen geschlossen. Unter ihnen ist ein Baumeister, der die energetische Sanierung (Wärmedämmung) geleitet hat. Was eine Genossenschaftsanlage ist, keine Ahnung, noch nie gehört.

Handwerker stellen sich natürlich hier etwas dämlich an. Sie wissen aber auch, daß es den Eigentümern alle zusammen gehört. Vielleicht wollte er nur den Kontakt zum Verwalter haben, der das ganze managed.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

"Warum sollte das Haus nur einer Person gehören?"

Warum nicht?

Was möchtest Du wissen?