Wem gehört ein Auto?

5 Antworten

Das Fahrzeug gehört demjenigen, der das Eigentum daran erworben hat. Dies geschieht üblicherweise durch Kaufvertrag. Wer Versicherungsnehmer ist und auf wen das Fahrzeug zugelassen wurde, sind Indizien auf den Eigentümer, haben aber keine rechtiche Bedeutung. Der Eigentümer verliert sein Eigentum an dem Fahrzeug nur dann, wenn er es rechtsverbindlich abgibt. Das kann durch Kaufvertrag, aber auch durch mündliche Schenkung passieren. Eine dauerhafte Gebrauchsüberlassung ist dagegen kein aufgeben des Eigentums an dem Fahrzeug.

Der Halter (der in den Papieren) muss gleichzeitig auch der Versicherungsnehmer sein und dem gehört rechtlich gesehen das Auto!

Ist nicht richtig, ich bin auch Versicherungsnehmer eines PKW´s aber nicht Halter.

Auch habe ich einen Brief von einen PKW das Auto gehört aber trotzdem nicht mir.

Das Auto gehört demjenigen, der den Fahrzeugbrief besitzt!

wer den brief hat

Was möchtest Du wissen?