Wem gehört das Kindergeld ( ausziehen)?

8 Antworten

Also Kindergeldberechtigt sind immer noch die Eltern, ausser du wärst Vollwaise! Bei Auszug und falls du volljährig bist und dich selbst versorgst, kannst du ja mal einen "Antrag auf Auszahlung des Kindergeldes" bei der zuständigen Familienkasse stellen mit dem Formular hier: https://www.arbeitsagentur.de/datei/antraganteiligeskindergeld_ba013104.pdf

Gruß siola55

Woher ich das weiß:Recherche

Der Anspruch auf Kindergeld steht immer den Eltern zu, wenn du aber nach deinem Auszug von den Eltern nicht min.Unterhalt in Höhe des Kindergeldes bekommst, dann steht dir zumindest das Kindergeld zu.

Solltest du es nicht bekommen, dann such dir aus dem Internet einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld bei der Familienkasse, dann würdest du es im Normalfall nach einer Anhörung und Prüfung auf dein eigenes Konto bekommen.

Eigentlich steht das Kindergeld deinen Eltern zur Verfügung mit dem Auftrag es für dich zu nutzen.

Wenn du ausziehst und das Kindergeld vollständig beanspruchen willst, solltest du aber auch direkt die Kosten für Versicherungen/Handyverträge/etc. von deiner Mutter auf dich übertragen lassen. Die sind schließlich auch nicht umsonst.

Wen du ausgezogen bist dir und Dan stellst du einfach einen Antrag auf dein eigenes Kindergeld!

Was möchtest Du wissen?