Welches Amt ist für meine Adoption zuständig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Adoption wird bei einem Notar beantragt, der über die Rechtsfolgen belehrt und eine Niederschrift fertigt. Eine Mehrfertigung davon geht an das zuständige Vormundschaftsgericht, welches die Adoption bestätigt. Mit dem Tag der postalischen Zustellung an die Beteiligten wird die Adoption wirksam. Daraufhin erhält das Standesamt, bei dem deine Geburt beurkundet wurde, einen Adoptionsbeschluss mit einer Durchschrift des notariellen Adoptionsantrags und trägt diesen Sachverhalt im Geburtenbuch ein. Du bekommst durch die Adoption automatisch den Familiennamen deines Stiefvaters (wenn du diesen nicht schon jetzt hast), auf ausdrücklichen Antrag auch einen Doppelnamen, der sich aber dann ggf. auch auf deine Nachkommen überträgt.

Das Vormundschaftsgericht (oder jetzt Familiengericht) an deinem Wohnsitz ist zuständig.

(Teil des Amtsgerichts)

Sicher? Weil ich doch schon Volljährig bin und da eigentlich doch nichts mehr beantragen muß oder?

Was möchtest Du wissen?