Welcher Mindestlohn gilt Spargelverkauf - Landwirtschaft oder Handel - 7,40 € vs. 8,50 €?

2 Antworten

Seit Januar 2015 gilt in der Landwirtschaft ein Mindestlohn von 7,40 Euro pro Stunde in Westdeutschland und 7,20 Euro in den ostdeutschen Bundesländern. Bis November 2017 steigt der Mindestlohn überall auf 9,10 Euro die Stunde.

Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article139373969/Spargel-koennte-bis-zu-20-Prozent-teurer-werden.html

Wie wäre es das nächste Mal einfach mal mit googeln?

Mir ist schon bewusst, dass in der Landwirtschaft der verminderte Lohn gilt, ich wollte lediglich wissen ob sich das Wort Landwirtschaft auf die Tätigkeit oder den Arbeitgeber bezieht. Und genau dazu habe ich über Google keine Antwort gefunden, aber danke.

Bei wem bist du denn angestellt, einem Händler oder dem Landwirtschaftsbetrieb? Danach richtet sich auch die Bezahlung.

Danke für die Antwort, bin bei einem Bauern angestellt, stehe in einem Real-Markt und auf dem netten Schild neben meiner Kasse steht: Verkauf erfolgt durch Real

Naja, aber da mein Vertragspartner der Bauer ist gilt wohl der verminderte Miindestlohn, so denke ich.

@Babyglueck12

hm? Das ist eine interessante Frage. Neben deiner Kasse steht: Verkauf durch Real. 1,10 € ist eine Menge Geld auf die Woche, den Monat gerechnet. Hat denn der Bauer den Stand gemietet? Weißt du das? Ich würde versuchen, mal mehr darüber zu erfahren und wenn ich was finde, melde ich mich hier wieder.

@angy2001

Miete zahlt der Bauer nicht, allerdings eine festgelegte prozentuale Umsatzbeteiligung.

Danke für die Mühe

Was möchtest Du wissen?