welchen notendurchschnitt braucht ein anwalt mindestens

4 Antworten

Der NC ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. So im Schnitt liegt er bei 2,5. Mit Wartesemestern evtl. mehr. Würde mir aber lieber mehrmals überlegen Jura zu studieren. Ist ein sehr schwieriges Studium und Anwälte gibts mittlerweile wie Sand am Meer, man muss sich also schon sehr herausheben aus der Masse.

Ist aber leider so. Um Anwalt zu werden muss man Jura studieren und die Aufnahmebedingungen (unter anderem der Notendurchschnitt) sind da von Uni zu Uni unterschiedlich. Oft ist es einfach so, dass man mit einem schlechteren Schnitt länger warten muss aber sooo niedrig liegt der bei Jura glaub ich nicht.

Ein Anwalt braucht überhaupt keinen Notendurchschnitt mehr, denn er hat sein Jurastudium beendet! Zur Aufnahme des Studiums kommt es tatsächlich auf den jeweiligen Numerus Clausus an...

zwei dumme, ein gedanke, du warst schneller als ich

@domchef

Yepp, sorry. Mich wundert nur, dass in der Frage nicht nach dem benötigten Schulabschluss gefragt wurde, um Anwalt zu "lernen"... ;-)

ein anwalt benötigt keinen notendurchschnitt, da dieser bereits zwei juristische staatsexamen bestanden hat.

Was möchtest Du wissen?