Welchen Job als Haupt- bzw. Nebenjob angeben?

2 Antworten

Du kannst nur einen einzigen Minijob haben (auf 450 Euro Basis). Alle anderen Arbeiten musst du über "Lohnsteuerkarte" abrechnen. Dann hast du logischerweise Steuerklasse 1. Wenn du aber bei deinem Arbeitgeber keine elektronische Lohnsteuerbescheinigung deines Finanzamts abgegeben hast, wirst du automatisch mit Steuerklasse 6 abgerechnet. Es liegt also einzig und alleine an DIR, wie du abgerechnet wirst. Das sind alles Dinge, die man als Erwachsener wissen muss.

Ich bin volljährig, nicht erwachsen. 

@Quello

Du bist volljährig und hast demzufolge alle Rechte und Pflichten eines Erwachsenen. Dein Welpenschutz ist abgelaufen. Und die Informationspflicht sollte in deinem Alter höchste Priorität haben. 

@puccinella

Diese Antwort ist so nicht richtig und bedarf der Korrektur.

Selbstverständlich darf man zig Minijobs haben, solange man keinen SV-pflichtigen Job hat und die Minijobs zusammengerechnet die Grenze von 450 Euro im Monat nicht übersteigen.

@Quello: Um beim Catering die magische Grenze zu überschreiten, müßtest du mehr als 50 Stunden im Monat dort arbeiten. Frag die Personalchefin, wie realistisch das ist. Oder du arbeitest nur 12 Stunden im Monat, dann bleibst du auch unter 450 Euro insgesamt. Vorausgesetzt, der Verdienst beim Zeitungen austragen ist immer gleichbleibend hoch.

das musst du wissen ....jedr kann neben einem Hauptjob einen Minijob haben....

Der Minijob ist für dich steuerfrei ... der Hauptjob wird für ledige nach normal Steuerklasse 1 versteuert....

Was möchtest Du wissen?