Welche Versicherungen muss eine GbR abschließen?

5 Antworten

@dervagabund hat völlig recht - wenn Du hier etwas erfahren möchtest Du hat schon deutlich konkreter werden. Ob es sich um eine GbR, GmbH oder Einzelfirma handelt ist völlig irrrelevant. Es kommt darauf an was getan wird und welche Beriebsvermögen eingesetzt werden.

Das verstehe ich nicht. Wieso denn muß? Keine, denke ich; es sei denn, es wird ein Kraftfahrzeug versichert.

Ohne genaue Beschreibung der ausgeübten Tätigkeit kann dir keiner richtig raten.

Zu Versicherungen allgemein: Eine Versicherung mit hohem Risiko ist teuer. Schließlich sollen die Versicherten gemeinsam die Versicherungsfälle bezahlen. Oder meinst Du, dass daran die Versicherungsgesellschaft ihren Gewinn mindern will. Dazu kommen deren Verwaltungskosten und der Gewinnzuschlag.

Versicherungen kauft man daher nicht nach dem Motto: Was könnt Ihr mir alles absichern?

Mit dieser Auffassung könnt Ihr Euch auch noch Eure Körperteile versichern. Was aber schon wegen der Höhe der Versicherungsbeiträge zu einem Scheitern führen wird.

Wenn Risiken wahrscheinlich sind, dann wird man diesen Beitrag vielleicht stemmen müssen. Oder er ist wegen der Branche vielleicht sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Viel wahrscheinlicher ist das Scheitern der GbR. Zwar hat eine GbR eine etwas größere Chance als ein Einzelunternehmen. Doch an den inneren Problemen zu scheitern ist viel wahrscheinlicher.

Allein Privatentnahmenhöhe, Investitionen, unterschiedliche Aufgabengebiete und verschiedene Arbeitszeiten reichen für die Schaffung von Zwistigkeiten. Dagegen gibt es nicht einmal eine Versicherung. Man könnte glatt sagen, weil das Risiko zu groß ist wird kein Anbieter das Risiko eingehen.

Ich habe hier schon mehrfach gegen die Gründung einer GbR argumentiert. Viele sind augenscheinlich von dem Gedanken weg gegangen. Daher - verstehe das auch als Versicherung - suche Dir mal diese Texte raus. Wenn Ihr über Alternativen reden wollt, dann können wir uns gern mal hinsetzen und telefonieren.

Um aber noch einmal ganz konkret auf Deine Frage zu kommen: Such Dir einen Versicherungsmakler. Wirklich einen Makler, dass ist wichtig. Der kann für alle Versicherungsgesellschaften Verträge betreuen und nicht nur die einer Gesellschaft.

Dort könnt Ihr Euch informieren lassen, welche Risiken überhaupt von Gesellschaften abgedeckt werden. Einmal in welche Richtung es überhaupt geht und dann aber auch, welche Einzelrisiken die Gesellschaften aus dem Schutz raus nehmen. Das ist natürlich für einen Vergleich der Konditionen keine unwesentliche Information.

Was möchtest Du wissen?