Welche Versicherung wird bei Hartz IV bezahlt?

4 Antworten

Wenn Du eine Privathaftpflichtversicherung meinst ( Nein ) - Hausrat ( Nein ) sind im Regelsatz enthalten ! Du würdest nur etwas bekommen,wenn Du z.B.einenMinijob oder eine Arbeit hast und Dir dadurch Freibeträge zustehen !Die ersten 100 Euro Anrechnungsfrei,sind dazu da,um diese Ausgaben zu decken ! Aber nur wenn Du eine Gesetzlich vorgeschriebene Versicherung hast ! Z.B. Eine Autohaftpflicht ! Da bekommst Du aber auch nur etwas wenn der erste Freibetrag von 100,00Euro den Du durch Deine Arbeit oder Minijob erhältst nicht ausreicht ! Das heißt,in den 100 Euro sind enthalten ( z.B. Autohaftpflicht,Fahrkostenpauschale usw.) Nur wenn Du dem Amt nachweist das Du über die 100 Euro Freibetrag im Monat kommst,zahlt Dir das was über 100 Euro liegt das Amt ! - Fahrkostenpauschale ( z.B. Fahrtenbuch ) - Autohaftpflicht ( Jahresbetrag durch 12 Monate = Monatsbetrag ) -Steuern fürs Auto ( Jahresbetrag durch 12 Monate = Monatsbetrag )

Nur wenn du ein anderes Einkommen hast (z.B. Rente) kannst du DAVON 30,00 € als Freibetrag für Versicherungen abziehen.

Bekommt man diese von der Arge bezahlt?

Jein!

Explizit Geld gibt es nicht; allerdings existiert eine Versicherungspauschale in Höhe von 30 EUR, die, wenn du Einkommen hast, dadurch zum Tragen kommt, dass sie dein anrechnungsfähiges Einkommen mindert.

Was heißt Versicherungspauschale? Wenn jmd. bspw. Versicherungen für 30 EUR abgeschlossen hat, mindert das sein anrechenbares Einkommen? Er darf also 130€ anrechnungsfrei verdienen bloß 100€???

@Marcel1981

Die Versicherungspauschale ist, wie der Name schon sagt, eine Pauschale; ob er weniger oder mehr für Versicherungen aufwendet, ist zunächst uninteressant (gibt zwar Ausnahmen für notwendige Versicherungen im Rahmen der Berufsausübung, aber Banane .. ).

In dem 100 EUR Grundfreibetrag sind schon die 30 EUR berücksichtigt; soll heißen: die gibt es nicht zusätzlich; andererseits ist die Pauschale nicht auf Erwerbseinkommen beschränkt, sondern muss auch gewährt werden, wenn anderes Einkommen vorliegt .. alerdings pro Leistungsberechtigtem nur ein einziges Mal.

Bist du also bspw. über 18 und beziehst Kindergeld - sonst nichts -, wäre die Pauschale hier absetzbar und anstatt von 184 EUR dürften nur 154 angerechnet werden.

Ja, die Beiträge für eine Privathaftpflichtversicherung werden in voller Höhe übernommen. Sie sind im Regelsatz enthalten, eine zusätzliche Zahlung dafür gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?