Welche Versicherung ist dafür Verantwortlich (Knie-OP)

4 Antworten

Den Großteil zahlt die gesetzliche Krankenversicherung. Im Krankenhaus fallen zusätzliche Kosten für das Essen an, ist aber nicht viel. ( Meine Oma war ein Monat im KH und musste 300€ zahlen also sind das ca 10€ am Tag) Anders sieht das aus, wenn er eine private Krankenversicherung hat. Da muss er je nachdem was er bedingungsgemäß versichert hat möglicherweise gar nichts bezahlen. Ein Reha-Aufenthalt muss von der Krankenkasse bewilligt werden. Ist dies der Fall übernimmt diese auch die Kosten für den bewilligten Zeitraum. Zur Berufsunfähigkeitsversicherung: Sollte er eine abgeschlossen haben, was nur sinn macht wenn er selbsständig tätig ist - seine Arbeit bzw sein "Know-How" unentbehrlich ist, wird diese für den Verlust den er durch das "Nicht-Arbeiten-Können" aufkommen. Ist zumindest bei uns in Österreich so - arbeite bei einem Versicherungsmakler.

Um dies richtig beurteilen zu können, fehlen noch ein paar Informationen:

1. wie ist der Bekannte krankenversichert GKV oder PKV ?

2. Was war die Ursache für diese OP, evt. ein Unfall ?

Also die Berufsunfähigkeitsversicherung tritt hier nich ein.

Möglich wäre Gehaltsfortzahlung durch den Arbeitgeber bis 6 Wochen;

Krankengeld bzw. Krankentagegeld durch die GKV/PKV;

private oder gesetzliche Unfallversicherung;

Sollte ein dritter diesen Schaden verursacht haben, dessen Haftpflichtversicherung;

Gruß A.

Wenn die Person arebeitet und zur Zeit krank geschreieben ist, erhält die Person ja erst mal 6 Wochen Lohnfortzahlung und dann Krankengeld.

Sobald dann nach der OP eine Reha ansteht, so bekommt man Unterlagen von dem rententräger und erhält während der Reha Übergangsgeld.

Ist man nach der Reha noch weiter krank geschrieben erhält man wieder Krankengeld von der Krankenkasse.

Wenn er berufstätig ist, hat er ja eine Krankenversicherung und bekommt Lohnfortzahlung und Krankengeld. Bei einer Reha zahlt die Rentenversicherung.

Wovon lebt er denn jetzt?

Bei einer Reha zahlt die Rentenversicherung.

Warum soll die Rentenversicherung hier etwas zahlen ?

Oder wolltest Du evt. Krankenversicherung schreiben ?

@Apolon

Warum soll die Rentenversicherung hier etwas zahlen ?

Hallo Apolon,

ich habe leider schon zwei Operationen an der Bandscheibe und eine Gehirn-Op und weiß aus eigener Erfahrung das man bei einer Reha Übergangsgeld vom Rententräger bekommt. Bei mir war es vier Mal der Fall.

Wer Geld von der Krankenkasse bekommen hat, möge es bitte schreiben.

Was möchtest Du wissen?