Welche Unterlagen darf die Arge einfordern wegen Kindesunterhalt?

6 Antworten

Wenn man keine öffentlichen Gelder beziehen will, braucht man auch nichts preiszugeben. Öffentliche Gelder wie Arbeitslosengeld zu beziehen, das lässt sich nun mal nicht vereinbaren mit Geheimniskrämerei bezüglich der Vermögensangelegenheiten. Wer zu wie viel Unterstützung berechtigt ist, das ist gesetzlich genau festgelegt, und dazu müssen solche Daten eben herangezogen werden.

Mein Sohn zahlt und bezieht keinerlei öffentliche Gelder, es wird auch kein Geheimnis gemacht, jedoch würde ich gerne wissen, was die mit den Untrlagen bezwecken wollen.

Ja, die ARGE kann alles anfordern, was hilft das Vermögen frei zu legen.......und damit zur Berechnung des Unterhalts nötig ist!

Der Unterhalt wurde bereits festgelegt durch das Jugendamt. Was will den die Arge nunmehr mit einem alten kaufvertrag, das Haus ist ja da und die Belastung auch bekannt. Nach meinem Wissen kann die Arge nicht einfach Unterhalt neu berechnen, hierzu gibt es doch das Familiengericht- Was geht die Arge an, welchen Krankenversicherungsvertrag man abgeschlossen hat?

Das Problem dürfte sein, dass Geld vom Amt bezogen wird. Bevor die Allgemeinheit zur Kasse gebeten wird, muss nun mal geprüft werden, ob nicht jemand anders zur Zahlung verpflichtet werden kann. Hierfür muss das Vermögen offengelegt werden.

Wenn kein Geld vom Amt beantragt wird, muss man seine Vermögensverhältnisse nicht offen legen.

Man muss sein Vermögen offenlegen, damit sich der Unterhalt errechnen lässt.

Alle verfügbaren, die mit Deinen Finanzen zu tun haben.

Was möchtest Du wissen?