Welche Uni ist die Beste für Jura studenten?

5 Antworten

Ich rate dir mal verschieden Rankings anzuschauen, z.B. Zeitranking. Vor- und Nachteile hat jede Uni. Ich selbst studier Jura im zweiten Semester in Jena und bin mit der Situation und der Lehre an der Uni sehr zufrieden.

Freiburg hat natürlich auch einen sehr guten Ruf. Auch Bayreuth soll nicht schlecht sein. Soweit ich weiß ist in beiden Unis eine wirtschaftliche Zusatzausbildung möglich.

In Jena gibt es keinen NC für Jura. Für manche die beim Abi nicht ganz so gut abgeschnitten haben ein großer Vorteil, allerdings sind die Abbrecher- und Durchfallquoten hier auch dementsprechend groß. Ich habe von Studenten gehört, die die erstklassige Lehr in Jena nutzen, sich allerdings in einer anderen Uni eingeschrieben haben, um dort die "leichteren" Prüfungen abzulegen.

Ich persönlich, studiere Jura in Heidelberg, habe aber davor 6 Semester in Mannheim studiert. Insofern kann ich Dir Mannheim schon einmal abraten, denn nachdem ich gewechselt hatte, habe ich erst erkannt, wo die Latte hängt! In Mannheim gab es nur einen einzigen guten Professor, der sich aber leider schon in Rente ist, was ich sehr bedaure, da ich sehr gerne noch ein Seminar bei ihm abgelegt hätte. Wie auch immer: die Rankings sagen nichts aus. Man kann auch absolut enttäuscht werden, wenn man sich genau die Uni aussucht, die bei den Rankings gut dasteht. Insofern mein Vorschlag: Geh nach Heidelberg: Im Gegensatz zu den Mannheimern ist es in HD absolut möglich mit einem sehr gut das Vordiplom zu beenden (Zwischenprüfung) und mit diesen Noten kannst Du Dich mit Sicherheit bei der Kriminalpolizei sehen lasse (nehme Bezug auf Deine andere Frage).

Die Universitäten Heidelberg, München, Freiburg, Münster und Mannheim genießen derzeit das höchste Ansehen. Bei Jura kommt es letzendlich aber, anders als in anderen Studienfächern, nicht wirklich darauf an, wo du studiert hast. Alles was zählt sind die Examensnoten. (Mit einem 8P Abschluss aus Heidelberg stehst du schlechter da, als mit einem 10P Abschluss einer kleinen und völlig unbekannten Baden-Württembergischen Uni). Wenn du dich für einen Studienstandort entscheiden möchtest besuche ein paar Unis, rede mit Studierenden und gehe einfach dort hin, wo es dir am besten gefällt! Wenn du schon jetzt sicher bist, dass du für ein großes Unternehmen oder eine renommierte Wirtschaftskanzlei arbeiten möchtest, dann ist Mannheim die beste Adresse, da das Studium dort darauf ausgerichtet ist. Die machst vor dem Staatsexamen noch ein Bachelor Abschluss, der dir grundlegende Betriebswirtschaftliche Kentnisse zertifiziert - von Personalchefs sehr gerne gesehen.

Wenn du dich nach dem Prestige der Uni richten möchtest, sind München, Heidelberg, Göttingen und Tübingen gut. Hier gibt's ne Rankingliste: http://www.metauniversityranking.de/search/Germany/program/Rechtswissenschaft%20(Jura)

Ich sehe gerade, dass das Ende nicht in den Link aufgenomnen weurde, also das (Jura) gehört auch noch dazu, müsst ihr kopieren.

Die Bucerius Law School gilt als die beste juristische Fakultät in Dtl gemessen an den Ergebnissen im ersten Examen. Dafür ist sie sehr teuer und hat hohe Einstiegshürden.

Die besten staatlichen Unis sind HU München, Uni Münster, Heidelberg und Freiburg.

Gruss

Was möchtest Du wissen?