Welche Strafe bei Urkundenfälschung und Betrug bei Minderjährigen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind genau genommen kein Betrug und Urkundenfälschung, sondern nur ein "Erschleichen von Leistungen": Aber das ist ziemlich unwichtig, wenn ihr noch nicht volljährig wart. Das ist alles nicht schön, aber noch kein Weltuntergang. Wenn ihr vorher noch nicht aufgefallen seid, werdet ihr am Ende zu einem ermahnenden Gespräch bei der Bundespolizei oder beim Jugendamt antreten müssen. Danach wird das Verfahren dann nach § 45 JGG eingestellt. Das nennt sich "Ersttäterbonus". Beim nächsten Mal läuft das dann schon anders. Ihr seid am Ende auch nicht vorbestraft und habt keinen Eintrag im Führungszeugnis.

vielen, vielen dank, für die nützliche antwort.. jetzt sind wir gleich viel beruhigter! (:

Wenn die da glei so ne anzeige machen sinds ja voll dei Schweine -.-

Beste alternative : du lässt dich vom Kontrolleur anhalten , er steigt mit dir an der nächsten haltestelle aus , du rennst einfach so weit du kannst weg :D

(hat n kumpel von mir schon öfters gemacht)

Des mit dem wegrennen hatten wir uns auch schon überlegt, waren dann aber doch zu feige, weil die Polizei ja schon am Bahnsteig gewartet hat ! :)

& sie haben gesagt, wir bekommen definitiv ne anzeige.. -.-

sozialstunden, vorstrafen, nochmehr geldstrafen, und vllt noch ne geldstrafe für eure eltern, fürn knast seit ihr zu jung. Ihr seid aber auch Idioten :D

Danke, sehr freundlich! ;) wir wollten nur geld sparen, hat bis dahin immer geklappt! ;DD

Naja Jugendstrafrecht, vielleicht ne Geldstrafe oder Sozialstunden oder sowas.

Vielleicht ein paar Sozialstunden.

Ich würd Euch Sonntag morgens Bahnen putzen lassen.

fies :D

Was möchtest Du wissen?