Welche Strafe bei fehlendem Gewerbeschein?

2 Antworten

Der Umsatz oder Gewinn spielt beim Gewerberecht keine Rolle. Für die Höhe des Bußgeldes ist vielmehr der Zeitraum des unangemeldeten Handels maßgeblich.

Was verkaufst du denn ? Wirkliche Kunst (das wäre kein Gewerbe) oder Kunsthandwerk (das ist Gewerbe) ?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Noch verkaufe ich gar nichts, ich überlege zukünftig Wandbilder aus Holz zu verkaufen. Ich würde mir auch einen Gewerbeschein holen, so ist das ja nicht, würde aber gerne vorher erstmal testen ob sich die Sachen überhaupt verkaufen lassen. Und da wäre halt die Frage, was das austesten ohne Genehmigung für Folgen haben könnte.

@JensH1989

Das ist Kunsthandwerk und als Gewerbe anzuzeigen. Und zwar von Anfang an. Im Gewerberecht gibt es keine Testphasen, Gewinn- oder Umsatzfreibeträge.

wenn du nur eigene Kunst verkauft hast, musst du lediglich Einkommensteuer am Jahresende erklären. Wenn du Internet-Handel treibst, und dabei keine Umsatzsteuer erhebst, und du unter 17500.- bleibst, dann bist du ein Kleingewerbetreibender, und für dich gilt die Kleinunternehmerregelung. Du benötigst auch keinen Gewerbeschein.

https://www.kleinunternehmer.de/kleinunternehmerregelung.htm

Was möchtest Du wissen?