welche strafe bei fahrerflucht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dich bitte nicht verrückt. Geh halt zu MC und sag: du hast den Schaden an deinem Auto erst jetzt entdeckt und ob der Schaden an der Säule davon kommen kann? Vielleicht ist es denen egal, sonst kann du es viell. abarbeiten. Name des MA und Zeit notieren! >Tipp: In Zukunft direkt oder unverzüglich bei den nächsten Polizeidienststelle eine Selbstanzeige machen, dann passiert dir bei den Bagatellschäden nichts. Gruß

ha...gute und sichere fahrerin...mit 2 mon.fahrpraxis und schon 2 unfälle,...das nenne ich sinen fall von selbstüberschätzung.du musst mindestens zur nachschulung.

Für die Fahrerflucht so ca. 20 Tagessätze (kein Personenschaden). Aber: Deinen Lappen darfst Du erstmal abgeben. Und ohne Dir zu nahe treten zu wollen: wer Probleme beim Rückwärtsfahren hat, ist keine gute und sichere Fahrerin.

bei der fahrweise empfehle ich weitere Fahrstunden, unabhängig von der Strafe

vielen dank für die antworten, und zu denjenigen die sich eher lustig machen und meinen ich überschätze mich sollte ich vllt hinzufügen , das ich mit sicher meinte , das ich mich sonst im straßenverkehr gut anstelle , ich meinte keinesfalls, das ich viel erfahrung hab. mein problem mit rückwärtsfahren kam erst mit meinem eigenem auto, da die kupplung da anders ist und ich mit dem schleifpunkt nich klarkomme. bei meiner fahrprüfung war ich die beste rückwärts-einparkerin, nur so als kleine anmerkung.

Was möchtest Du wissen?