Welche Steuerklasse nach Heirat mit getrenntem Wohnsitz?

2 Antworten

Ihr solltet euch tatsächlich für einen gemeinsamen Wohnsitz entscheiden und eine Wohnung als Zweitwohnsitz führen, denn ansonsten seit ihr als dauernd getrennt lebende Ehegatten jeweils in Steuerklasse 1 zu führen.

Die Lösung mit Zweitwohnung ermöglicht Steuerklasse 3 für ihn, 5 für dich. Wobei er dann deinen halben Kinderfreibetrag eingetragen bekommt. Zudem sind steuerliche Abzüge für die Zweitwohnung möglich.

Danke! Mir ist nur noch nicht klar wie hoch sind denn dann die Abzüge? Ich habe nur einen Midijob und ca. 700 Euro Einkommen im Monat.

@thinkit

www.nettolohn.de

Bei Stkl 5 bleiben noch ca. 500,--€ übrig. Da der Partner durch StKl 3 entsprechend größere Vorteile hat, wird er das doch wohl ausgleichen?

Wenn Ihr heiratet, solltet Ihr Euch für einen gemeinsamen Wohnsitz entscheiden. Der andere hat dann eben einen Zweitwohnsitz, der von der Steuer abzugsfähig ist. auch eine Heimfahrt pro Woche wird anerkannt.

In manchen Orten fällt Zweitwohnungssteuer an. Meistens kommt die aber nicht zum tragen, wenn die Zweitwohnung aus beruflichen Gründen unterhalten werden muss.

Wenn Ihr keinen Steuerberater konsultieren möchtet, geht ins Bürgerbüro des Finanzamtes an Eurem Wohnort. Dort kann man Euch die Fragen auch beantworten. Kostet nichts.

Was möchtest Du wissen?