Welche Staatsangehörigkeit habe ich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Du hast alle 3 Staatsbürgerschaften, da Deine Eltern noch weitere besitzen und diese automatisch an Dich übertragen haben. In Deutschland ist aber nur die Deutsche für Dich wichtig. Sie berechtigt Dich zu deutschen Ausweispapieren und garantiert z.B. das Wahlrecht. Die dänische SB kannst Du für Immer behalten (EU-Land), bei der iranischen weiß ich es nicht.

Wenn man Eltern hat, von denen einer die Deutsche Staatsangehörigkeit und der andere Elternteil eine ausländische (in deinem Fall iranisch und dänisch), dann hat das Kind bis zu seinem 18. Lebensjahr automatisch mehrere Staatangehörigkeiten. Du hast also die deutsche Staatangehörigkeit, da du einen deutschen Vater hast und in Deutschland geboren bist und die Staatsangehörigkeiten deiner Mutter, d.h. du könntest auch einen dänischen oder iranischen Pass beantragen, wenn du wolltest. Ab deinem 18. Lebensjahr bis spätestens deinem 23. Lebensjahr musst du dann entscheiden, welche Staatsangehörigkeit, ( und damit die vollen Rechte und Pflichten eines Staatsbürgers) du annehmen willst. Die anderen musst du dann ablegen. Im Moment denke ich empfindest du dich als Deutsche/r (mit iranisch-dänischen Wurzeln) und das kannst du auch bleiben, deinen deutschen Pass kann dir niemand streitig machen.

http://www.einbuergerungstest.biz/einbuergerung-allgemein/doppelte-staatsbuergerschaft

Wenn man Eltern hat, von denen einer die Deutsche Staatsangehörigkeit und der andere Elternteil eine ausländische (in deinem Fall iranisch und dänisch),

DANN HAT MAN DIESE STA BIS ZUM TOD ODER BIS MAN VON SICH AUS EINE AUFGIBT!!!!!

Das was du beschreibst ist das Optionsmodell und gilt für hier geboprene Kinder von AUSLÄNDERN, nicht von deutschen.

Einfach mal nix schreiben wenn man kein Plan hat

Die Antwort liest sich zwar ganz vernünftig, nur im letzten Teil hat es Dich "aus der Kurve getragen". Du beschreibst da die Optionspflicht der sog. Optionskinder. Lies das mal im Internet nach. Der Fragesteller ist kein Optionskind, sondern Kind von Eltern mit 3 Staatsangehörigkeiten, die er wahrscheinlich alle 3 auf Lebenszeit behalten kann und vielleicht, z.B. die iranische, sein Leben lang behalten muss. Er muss nichts entscheiden, schon gar nicht in bestimmten Lebensjahren.

Hallo

Grundsätzlich kannst du aus der Sicht von der iranischen Seite die deutsche Staatsbürgerschaft oder die dänische haben, wenn du eine iranische beantragst .du willst wahrscheinlich deutsche Papiere beantragen und keine iranischen.

Unsinnig sind diese Belehrungen:

-bei Problemen kann die deutsche Botschaft in Teheran dir nicht helfen.

Erstens stimmt es nicht. die deutsche Botschaft hilft, da wo sie will.

zweitens die Botschaft ist auch eine Organisation, die von Menschen organisiert wird und dazu gehört das jeder ( zu mindest bei Omnivoren) nur seine Vorteile zieht und da tätig wird wenn er materiell übermäßig profitiert.

drittens : hilft die deutsche Regierung jedem einzelnen in seinen positiven und kreativen Ansätzen?oder wird allen bei ihren Problemen in Deutschland geholfen?

ich habe das nur ein bisschen anders erlebt.

Grüße

Da bin ich absolut überfragt. Meine Uroma war Jugoslawin. Ansonsten alle Deutsch. Dieses Problem hatte ich nicht. Aber ich würde mal behaupten, dass du Deutsch bist. Aber wenn du Angt hast, dass die was falsch gemacht haben, dann frag doch mal deine Eltern oder wenn die nichts wissen, dann frag doch beim Abholen vom Ausweis und Reisepass nochmal nach. Die können dir sicher helfen. Aber vielleicht war es ja wirklich nur ein Fehler ... Viel Glück beim Herausfinden. GLG

Nein du hast lediglich die Dänisch- Iranische Staatsangehörigkeit.
Du kannst die Deutsche beantragen, spricht nichts dagegen, aber kostet dich dann auch was. Sprich es mit deinen Eltern ab.

Nein, er/sie hat auch schon die Deutsche. Steht im Text.

Das Kind erines deutschen ist deutsch. Und seit 1974 gilt das auch für das Kind einer deutschen Mutter!!!

Was möchtest Du wissen?