Welche seriöse Bank vergibt trotz Schufa-Eintrag Kredit in Höhe von ca. 180000,- Euro

5 Antworten

Keine. Wenn keine ausreichende Sicherheiten da sind, dann gibt es nicht einen einzigen Euro, bei negativer Schufa oder Creditreform Eintragung sowieso. Die ein paar Finanzjongleure mit ihren teueren TV- oder Internetauftritten sind nur an Datensammlung, nicht aber an Geldverleih interessiert. Bei einem guten Bekannten hat es bei vergleichsweise schlappen 12000EUR schon gehakt, keine Einträge gleich welcher Art, dafür aber auch keine Sicherheiten in dem Sinne... Das gibt bei deinem Freund nur einen unnötigen Rattenschwanz an Schulden ohne Ende, denn da sind auch einige Tausend Euro für Grundsteuern, Straßenausbaukosten, etc. fällig, also, besser die Finger davon lassen... LG, Nx.

Ich sehe das etwas anders, als meine Mitstreiter hier. Es kommt natürlich an, wass bei der Schufa konkret aufgelaufen ist. Sind es nur wenige kleinere Einträge und Dein Partner hat ein regelmäßiges ausreichende Einkommen, dann könnte ich mir vorstellen, dass eine Bank einen Kredit vergibt. Das Haus würde ja als Sicherheit dienen. Aber - wie schon gesagt - es hängt von den Schufa-Einträgen und den Einkommensverhältnissen Deines Partners ab.

Jede seriöse Bank wird fragen warum es trotz gutem Einkommen zu negativen Einträgen gejkommen ist. Das ist wahrscheinlich noch schlimmer. Das heißt nämlich der Schuldner WILL gar nicht zahlen.

Also, ich will es mal versuchen.

Wir reden hier über "K E I N E N" Kredit im eigentlichen Sinne, sondern bei der Summe um ein Grundschuld- oder Hypotheken-Darlehen. Ihr "P A R T N E R" möchte Ihr Haus kaufen, was wesentlich mehr an Wert hat.

Daraus resultieren folgende Fragen: Wer hat die Schufaeinträge? Wieviel und in welcher "Gesamthöhe"?

Soooo, wen der Freund die Immobilie kaufen möchte/sollte/müsste, werden Sie entsprechende finanzielle Probleme haben. Sie sollten sich allerdings "VORAB" fragen, wenn der Partner, wie auch immer, die Immobilie "gekauft" hat und die Beziehung in die Brüche geht. Was kommt dann?

Zur Finanzierung: Zunächst stellt sich die Frage nach dem "gesicherten" Einkommen "aus unselbständiger oder selbständiger Tätigkeit. Damit ist ein "sicheres Einkommen von Hartz IV" "N I C H T" gemeint.

Sollte die Immobilie einen "weitaus höheren Wert" haben, wie die beliehen werden müsste, wird es am Einkommen Ihres Partners liegen. Schufaeinträge ließen sich evtl. vorab löschen. Dazu müsste man allerdings nähere Einzelheiten wissen, die hier im Forum so wohl nicht beschrieben werden sollten.

Mein Rat: Suchen Sie in Ihrer Nähe zunächst eine Schuldnerberatungsstelle auf und lassen sich weiteren Rat geben. W I C H T I G!!! Schuldnerberatungstelle N I C H T mit Schuldenberater oder Regulierer verwechseln!!! Sie kommen dann evtl. vom Regen in die Traufe!!! Viel Erfolg

Einzige vernünftige Antwort hier.

Wenn die Bank entsprechende Sicherheiten bekommt (Eintragung einer Grundschuld), kann das schon klappen.

  1. Es kommt auf die Einträge an.
  2. Eine Bank wird auch einen Kredit ablehnen wenn in der letzten Zeit viele Anfragen bezueglich eines Kredits bei verschiedenen Unternehmen gelaufen sind

  3. Schufaeinträge sollte man regelmäßig kontrollieren

  4. Kreditanfragen an eine Bank sollten immer als Angebot laufen. Sobald der Banker eine Anfrage startet gibt es auch einen Eintrag bei der Schufa weil eine ABFRAGE gelaufen ist.
  5. Eine Summierung von ABFRAGEN läßt die Konditionen schlechter werden und können zur Ablehnung eines Darlehens führen.
  6. Alte Einträge bei der Schufa UNBEDINGT löschen lassen. 10 Handyverträge aus den letzten 20 Jahren schaffen kein Vertrauen bei einer Bank

Was möchtest Du wissen?