Welche Rechte hat mein Stiefvater zu meinem Sohn?

5 Antworten

Solange du nicht von ihm adoptiert wurdest hat er null rechte weil ihr nicht miteinander verwand seid. Er kann gerne klagen etc. Erfolgsaussichten sind gering für ihn weil das kindeswohlim vorddergrund steht und wie du es beschreibst das das dem kindeswohl nicht förderlich ist.

Nein hat er nicht, schon gar nicht, wenn er dich nicht adoptiert hat.  "Grosseltern" können sich ein Umgangsrecht nur erstreiten, wenn eine intensive Beziehung bestanden hat.

Gar keine Rechte, da ist er voll und ganz auf den Sohn angewiesen, möchte der Kontakt, so sollte sich die Mutter nicht dagegen stellen.

Tod ist ja auch ein Ende der Ehe.

Im Falle des Todes bleibt er jedoch der leibliche Vater, ne andere Sache.

Er ist mein Stiefvater nicht mein leiblicher. Und mein Sohn ist 6 Monate und kennt meinen Stiefvater nicht. Mein Stiefvater weiß nur über getratscht anderer das ich ein Kind habe.

@Selene84

er hat keinerlei Ansprüche, warum auch, es gibt keinen Grund. Bitte nicht aus dem Kontext zerren, Ehe = Verheiratet, wenn die Mutter stirbt, so bleibt es der Vater.

@peterobm

Bist du schwer von kp? Er ist der Stiefvater! Er ist überhaupt nicht ihr Vater.

wäre dein sohn 2-3 jahre und die beiden hätten sich bei oma regelmäßig gesehen, dann hätte er aufgrund einer wichtigen bezugsperson die er ist oder war, ein umgangsrecht. so wie es auch dein nächster freund hätte oder oder oder. da er garkeinen bezug zu deinem kind hat, weder mit dir noch mit dem kind verwandt ist oder war, gibts auch kein umgangsrecht.

brich doch einfach den kontakt ab und vergiss den typen.

So gesehen nein. Aber er kann natürlich ein Umgangsrecht einklagen. Wobei das schierig sein dürfte da es sich nur um einen angeheirateten Menschen handelt und keine Blutsverwandschaft besteht.

Was möchtest Du wissen?