Welche Rechte hat man wenn man als alleinige Hauptmieterin?

5 Antworten

Ihre Rechte als Mieter sind im Mietvertag recht treffend beschrieben! Lesen Sie doch schlicht mal durch, was Sie da so alles unterschreiben sollen. Ungewöhnlich ist es eine Wohnung unter Verschweigen einer weiteren Person zu mieten, die dort generell mit wohnen soll. Was Haupt- und Unternmietverhältnis angeht, so bedarf die Untervermietung der Zustimmung des Vermieters, der in solchem Falle durchaus einen Untervermietzuschlag fordern kann. Die rechtliche Stellung eines Untermieters Ihnen gegenüber ist im Mietrecht gleich geregelt. - einfach rausschmeißen, nur weil Ihnen evtl. dessen "Nase" nicht mehr paßt, geht nicht.

Bist du Hauptmieterin hast du auch allein alle Rechte und Pflichten.Könntest deinen Freund theoretisch auch rauswerfen.Aber....ihr zieht nun erst zusammen und du denkst schon darüber nach wie es rechtlich ist,solltetst du ihn rauswerfen wollen??

Der Hauptmieter trägt alleine alle Pflichten und Rechte. Ist also z.B. der alleinige verantwortlichem für die Mietzahlung. Wenn einers einen Anteil nicht zahlt, ist immer der Hauptmieter der, der zusehen muss, dass der Vermieter trotzdem die Gesamtmiete kriegt.

Im Prinzip zieht man doch nur mit jemandem zusammen, wo man nicht vorher schon überlegt, wie man den wieder raussetzen kann? Wenn man sich nicht vertraut, kommen nämlich womöglich so Schoten wie mit dem Mietanteil.

Nimm den Mietvertrag und vermiete an deinen Freund als Untervermieter, wenn das Einverständnis zur Untervermietung vorliegt. Wie ist denn die Wohnung beschaffen? Jeder Vermieter wäre gut beraten einen Mietvertrag mit 2 Hauptmietern abzuschließen, weil dann er sich dann aussuchen kann, wer für die Miete haftet.

Alle im Zusammenhang mit dem Mietvertrag. Aber auch alle Pflichten.

Einen Bewohner kann der Hauptmieter im E-Fall einfach vor die Tür setzen.

Aber wenn Du jetzt über eine Trennung nachdenkst solltet Ihr besser nicht zusammen ziehen.

Du kannst aber auch, wenn nach Genehmigung des Vermieters, mit Deinem Freund einen Untermietvertrag abschließen. Dann hat er auch gewisse Rechte und Pflichten Dir als seine Vermieterin gegenüber.

Allerdings kannst Du ihn, im Falle einer Trennung, nicht mehr so einfach der Wohnung verweisen.

Was möchtest Du wissen?