Welche Rechte habe ich bei einen Möbel -Aufbauservice?

3 Antworten

Kann ich dann sagen dass die alles wieder zusammen packen sollen

NÖ, du kannst aber von der Fa verlangen, dass "Fachleute" nach dem 1. Aufbauversuch antanzen

Das ist ein super Argument , falls was schief gehen sollte. 

1.: Diejenigen die das machen können das für gewöhnlich auch. Also werden die Türen nicht überlappen. Generell ist es auch recht einfach sie ordentlich auszurichten.

2.: Griffe lassen sich sehr einfach anschrauben. Sollten sie nicht zu montieren sein, liegt wahrscheinlich ein Produktfehler vor. Dann wäre die Gewährleistung in Anspruch zu nehmen.

3.: Werkzeuge gehören zur Grundausstattung. Haben sie das nicht mit, müssen sie Werkzeug holen.

Treten Mängel auf musst du sie beanstanden. Die Handwerker oder deren Nachfolger müssen die Sachen dann ausbessern. Für Schäden an den Möbeln die durch die Handwerker auftreten, sind auch diese bzw. das Unternehmen verantwortlich.

Welches Widerrufsrecht meinst du zu haben?

Das normale 14 tägige Widerrufsrecht dass man beim online Kauf hat. 

Aber vielen Dank für die Antwort. 

Mache mir wahrscheinlich nur mehr Sorgen weil einige solche Kommentare in die Bewertung geschrieben hatten. 

Aber sind auch nicht alle . Ich hoffe das beste.

Und wegen dem Werkzeug , ich habe sehr sehr harte Wände , soweit ich weiß braucht man hier glaub ich einen Schlagbohrer , also den stärksten den es gibt. Da befürchte ich dass die das evtl nicht haben 

@Linda1091

In der Regel haben die Unternehmen keine billige Bohrmaschine für 30 Euro. Aber man kann natürlich solche Gegebenheiten auch bei der Bestellung angeben.

Du hast zwar das Recht innerhalb 14 Tage nach Erhalt der Ware, spätestens nach Erhalt der Widerrufserklärung zurückzutreten, aber es wird vermutlich spätestens dann vorzeitig erlischen sobald die Monteure die Finger daran haben.

@Linda1091

die meisten Handwerker rücken mit nem Bohrhammer mit SDS+ an, der knackt sogar Beton spielend

@peterobm

Mit Bohrhammer zerlegt man gleich das ganze Haus wenn man Spaß daran hat^^

Du musst Mängel erstmal beanstanden und ihnen eine Chance geben diese zu beheben. Solange verweigerst du die Abnahme der Leistung.

GLS will Schaden nicht erstatten! Was tun?

Hallo an alle!

Folgender Fall:

ich habe ein Autoteil verkauft, das Teil kam beim Empfänger beschädigt an, auf dem ersten Blick bei der Annahme war nichts zu sehen, da die Speditionsmitarbeiter auch ziemlich schnell sind, ist auch nichts aufgefallen, daheim beim Auspacken, sah man kleine Beschädigungen am Paket die aber eigentlich noch ok waren, so kommen meistens Pakete an! Der Empfänger hat das Paket aufgemacht und leider war das Teil total verbogen, man kann es nicht reparieren, ist eigentlich nur noch zum Wegwerfen das Teil! Ich habe alles eingesendet, wie das verpackt war, was genau beschädigt ist, Bilder natürlich hinzugefügt und alles was noch zu so ner Schadenmeldung dazugehört. Ich habe 4 Wochen (!) auf eine Antwort gewartet, zwischendurch habe ich natürlich Mails geschickt wann ich denn mit einer Antwort rechnen kann, nichts. Erst letze Woche bekam ich eine Nachricht mit der Bitte ich soll bitte alles schriftlich einreichen. Was ich auch gleich am nächsten Tag gemacht habe, mit Nachrichtenverlauf und allem drum und dran!

Am Freitag bekam ich eine Antwort, dass die Erstattung nicht erfolgen kann, weil angeblich alles in der Sendungsverfolgung passt und unterschrieben worden ist. Ist aber auch ein verdeckter Schaden also ist es ja logisch, dass da alles passt!

Wie soll ich, dass denn beweisen? Oder was soll ich denn sonst machen? Ich meine wenn ich mit GLS verschicke habe ich ja die Versicherung und Versandkosten habe ich ja bezahlt!!! Ich mein was soll das? Die können doch nicht einfach so Leute über den Tisch ziehen???

Im Anhang ist das Schreiben und ein Foto vom Schaden!

Würde mich wirklich über eine Antwort freuen!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?