Welche Musiklautstärke in der Wohnung ist erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab den Text jetzt nicht gelesen da er mir zu lange ist, aber ich versuch mal so zu antworten^^

Bis zu bestimmten Uhrzeiten (glaub 22:00 während der Woche) etc. ist es eigentlich erlaubt, und ihr könnt in Bezug auf Ruhestörung etc. nix anfangen. Falls es eine Mietwohnung ist, könntet ihr evtl. über den Vermieter Druck ausüben, was glaub ich das effektivste wäre. Falls es eine Eigentumswohnung ist könnt ihr's vergessen, mein Bruder hat ne Zeit lang in ner Wohnung gelebt wo der Nachbar extrem laute Musik gehört hat etc. auch Nachts. Wurden mehrere Anzeigen gemacht wegen Ruhestörung aber hatte noch keinen wirklichen Effekt.

Ansonsten redet einfach mal mit ihm und vbersucht euch auf bestimmte Uhrzeiten zu einigen (z.B. wenn ihr sowieso nicht da seid, arbeiten, oder wo es euch schlichtweg nicht stört)

seine Zimmerdecke mit wellenartigen Stoffschlaufen bzw Bahnen behängen. So wird das meisste verschluckt und den Rest könnt ihr mit Auslegware abfangen

Welche Musiklautstärke in der Wohnung ist erlaubt?

Wie jede andere Lautstärke auch - die die der Nachbar nicht hört. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit.

Wie oft am Tag, darf er denn voll aufdrehen, also so, dass die Decke bebt und man es auch auf der Straße hört?

Gar nicht.

Hm, man kann die Stärke der Bässe auch runterdrehen, so dass sie dumpfer klingen und nicht mehr so laut sind. Von Rechts wegen könnt ihr leider in dem Fall nichts tun, außer es überschreitet eine bestimmte Dezibel-Anzahl, die wohl nicht erreicht wird. Bittet ihn einfach die Bässe runterzudrehen, da sonst euer Arbeitszimmer nicht mehr nutzbar ist.

Rechtlich gesehen kann ich dir nicht helfen, aber das würde mich auch mal intressieren, wie laut man die Musik aufdrehen darf..

Aber wenn ihr euch eh gut versteht könnt ihrs ja ausmachen, dass er z.B. zwischen 8 und 14 Uhr keine Musik hört oder ähnliches.

Was möchtest Du wissen?