Welche Kosten bei Auflösung eines Depot?

1 Antwort

Ob es in der jetzigen Situation sinnvoll ist, Wertpapiere zu verkaufen, hängt von den Papieren ab.

Ein Übertrag auf ein Depot bei einer anderen Bank ist nach meiner Erfahrung jedenfalls unproblematisch. Dazu eröffnest du ein Depot bei einer Bank deiner Wahl und erteilst ihr den Auftrag, die Übernahme des Depotbestandes von der bisherigen Bank zu veranlassen. Innerhalb weniger Tage ist das normalerweise erledigt.

Ob dafür Kosten entstehen, hängt von den Konditionen der neuen Bank ab. Bei der Consorsbank habe ich letztes Jahr nichts dafür bezahlt (und wurde sogar noch mit Sonderzinsen auf dem Tagesgeldkonto für zwölf Monate belohnt).

Das sehe ich auch so. Je nach Wertpapier lohnt es sich bestimmt noch, Monate zu warten. Wenn du nicht auf das Geld angewiesen bist, würde ich - je nach Wertpapier, dieses weiter im Depot lassen.

Was möchtest Du wissen?