Welche grundlegenden Mittel gibt es, eine schwache Wohnungstür stärker gegen Einbruch zu sichern?

 - (Haus, Sicherheit, Einbruch)  - (Haus, Sicherheit, Einbruch)

5 Antworten

Bei Hornbach gibt es richtig gute Schlösser (habe ich auch), die sich doppelt verriegeln, wenn mann die Tür ins Shcloss zieht und von innen kann man die trotzdem öffnen. Da spart man sich dieses doppelte abschließen. Aber in diese Tür lässt sich auf jeden Fall ein Sicherheitstürbeschlag einbauen. Bei den Scharnieren bin ich nicht sicher, aber beim Schloss bzw. Türbeschlag auf jeden fall, da ich selber einen in meine Tür eingebaut habe :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Einen Schutzbeschlag haben Sie.

Das Schloss hat einen Zinkdruchriegel...hier muss ein vernünftiges Schloss rein. An den Bändern geht nichts "Ohne Bohren".

Mit das Wichtigste, das Schließblech, in dem Ihr Riegel halten muss kann ich nicht beurteilen - hier fehlt das Bild. Aber auch hier ist ohne Veränderung nichts zu machen.

Reden Sie mit Ihrem Vermieter. Es gibt auch Produkte, bei denen verändert werden muss, aber ohne das man es von Aussen sieht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

ein grundlegendes mittel gegen einbrüche ist auch eine gute nachbarschaft. halt dich gut mit denen, hab ein offenes ohr und auch mal ein nettes wort für die. wenn man zu den nachbarn ein gutes verhältniss hat, passen die auch auf das nix passiert. da kannste dann auch bescheid sagen wenn du mal länger weg sein solltest.

etwas am thema vorbei, aber den tipp geben dir gute leute immer.

das funktioniert natürlich "OHNE BOHREN".

sorry für den blöden witz, aber ich bin halt ein kleiner schelm. (smiley)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Keine Chance ohne Bohren! ( Scharniere sind eh schon verstärkte)

Deine Türe ist genau so "stark" wie das Türblech in die das Schloss einrastet.

Und was siehst du da? 5 Schrauben ( manchmal auch nur 3) mit einer Länge von 25- 30 mm ( einfach mal eine herausschrauben und nachmessen)

Das ist alles, was zwischen der Hebelkraft eines Schraubendrehers oder der Kraft einer Schulter und deiner Wohnung steht...

Wenn du also nicht eine komplette Türe kaufen willst ( meine Wohnungstüre hat mit Alueinlage und Wärme- / Geräuschdämmung, Absenklippe schon 3 Riesen gekostet) dann red mit der Hausverwaltung und lass dir die Erlaubnis geben, einen Panzerriegel einbauen zu dürfen! Der ist im Bezug auf Preris - Leistung unschlagbar!

https://m.youtube.com/watch?v=4JKWZPgJfB8

Im Gegenzug kannst Du ja anbieten, dass er drin bleibt, wenn du ausziehst, also in den Besitz des Eigentümers übergeht - das überzeugt auch den stursten Besitzer.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

es Beratungsstellen bei der Polizei (für Einbruchsschutz) bei denen würde ich mal nachfragen - die kommen auch gerne mal vorbei und schauen sich die Sache persönlich an ....

Was möchtest Du wissen?